Wechsel bei Colt

Nach sieben Jahren an der Spitze verlässt Alfred Pufitsch COLT Telecom. Mit sofortiger Wirkung übernimmt Semih Caliskan interimistisch die Geschäftsführung und leitet weiterhin die Division Wholesale.

Semih Caliskan, 45, hat mehr als 19 Jahre Erfahrung im IT- und Telekomsektor. Er ist seit fünf Jahren für COLT tätig und Mitglied der Geschäftsleitung in Österreich. Bevor er zu COLT wechselte, war Semih Caliskan fünf Jahre Geschäftsführer der türkischen Avaya Communication und verantwortlich für den Aufbau und die Etablierung des Unternehmens. Zuvor war er bei Lucent und NCR Austria beschäftigt.

Henri van der Vaeren, Managing Director Country Division bei COLT und bisheriger Vorgesetzter von Pufitsch, bedauert den Weggang von Alfred Pufitsch und blickt gleichzeitig zuversichtlich in die Zukunft: „Wir haben in Österreich ein ausgezeichnetes Team und sind sehr gut positioniert. Caliskans exzellente Branchen- und Managementerfahrung wird dafür sorgen, dass wir weiterhin erfolgreich sind, während wir intern und extern nach einem Geschäftsführer suchen.“

COLT ist in den letzten Jahren zu einem starken und profitablen Telekomkonzern mit einem umfassenden ITK Lösungsportfolio gewachsen. Neben dem klassischen Angebot an Sprachtelefonie und Mietleitungen, hat sich COLT als einer der führenden ITK Provider positioniert und bietet innovative Gesamtlösungen in den Bereichen Data, Voice und Managed Services.

„Ich war sehr gerne ein Teil von COLT und bin stolz auf die Ergebnisse, die wir erzielen konnten", so Alfred Pufitsch, 46, der mit Anfang Mai die Geschäftsführung von Tele2 übernimmt.
Last modified onDonnerstag, 09 April 2009 13:23
back to top