Ein Tool für alle Fälle

Daniel Lukmann ist Certified Digital Consultant und Head of Development bei Lukmann Consulting. Daniel Lukmann ist Certified Digital Consultant und Head of Development bei Lukmann Consulting.

Ein leistungsfähiges Bürowerkzeug aus der Steiermark erleichtert die Teamarbeit und den Arbeitsalltag im Homeoffice. Im Gespräch mit dem Report erzählt Projektleiter Daniel Lukmann, welchen Anteil eine künstliche Softwareentwicklerin an der Entwicklung von ISI Office hatte und wie mit dem Tool Arbeitszeiterfassung und Projektmanagement auf eine neue Ebene gehoben werden.

Report: Was liefert ISI Office und wie kam es zu der Entwicklung dieses Office-Tools?

Daniel Lukmann: Mit ISI Office können Arbeitszeiten digital erfasst, Projekte und Aufgaben koordiniert und Kunden zentral verwaltet werden. Durch Auswertungs- und Reporting-Funktionen können nicht nur Geschäftsprozesse optimiert, sondern auch Unternehmen effizienter gesteuert werden.

Die ursprüngliche Idee zur Entwicklung hatten wir im Rahmen der Einführung einer 30-Stunden-Woche bei vollem Gehalt. Die Arbeit von 40 Stunden in nur 30 Stunden unterzubringen, war am Anfang gar nicht so leicht. So stellten wir schnell fest, dass die Zeiterfassung mit Excel zu viel Zeit in Anspruch nahm – es musste doch möglich sein, diesen unnötigen Zeitfresser mithilfe einer digitalen Lösung zu eliminieren. Deshalb haben wir mit unserer Entwicklungsplattform ISI eine innovative Lösung zur Arbeitszeiterfassung erschaffen. Mittlerweile ist ISI Office zu einem wahren Multi-Funktions-Tool herangereift, das unsere Kunden mehr als begeistert. Die Lösung ist ideal für Unternehmen, in denen in Teams an unterschiedlichen Projekten und Aufträgen gearbeitet wird.

Report: Was wurde aus Ihrer Sicht dabei besonders gut gelöst?

Lukmann: Der große Vorteil der App ist, dass mit ISI Office nur mehr ein einziges Tool für die Zeiterfassung, das Projektmanagement und die Kundenverwaltung benötigt wird. Wo man früher gefühlt hunderte unterschiedliche Plattformen und Portale benötigte, reicht jetzt eine einzige App.

Durch die zahlreichen Auswertungs- und Reporting-Funktionen ist darüber hinaus auch eine Echtzeitanalyse des Unternehmens möglich. In ISI Office haben unsere Kunden alle wichtigen KPIs ihrer Projekte, Aufgaben und Zeitbuchungen immer und überall parat. Damit können nicht nur Geschäftsprozesse optimiert, sondern auch Umsatz- und Gewinnpotenziale realisiert werden. Und das ist gerade in Zeiten wie diesen von Vorteil – will man doch seinen Mitbewerbern voraus sein oder sogar eine Schließung des Betriebes verhindern.

Report: Welchen Herausforderungen sind Sie in der Umsetzung begegnet?

Lukmann
: Die Corona-Pandemie traf zahlreiche Unternehmen wirtschaftlich schwer und hat unseren Berufsalltag schlagartig verändert. So hieß es für viele ArbeitnehmerInnen ab Mitte März: Homeoffice. Das stellte allerdings viele Betriebe vor völlig neue Herausforderungen. So musste man sich nicht nur um die Bereitstellung des notwendigen Equipments, wie Laptops, Tablets oder Smartphones, kümmern. Auch Punkte, wie die passenden Softwarelösungen, die das Arbeiten von zu Hause aus erleichtern sollen, mussten beachtet werden. Und das im wahrsten Sinne von heute auf morgen.

Zu diesem Zeitpunkt war ISI Office noch eine reine Zeiterfassungssoftware – den Gedanken an eine umfassendere Lösung, die MitarbeiterInnen das Arbeiten von überall aus erleichtert, hatten wir aber bereits damals. Dank ISI, die wir gern auch als unsere künstliche Mitarbeiterin in der Softwareentwicklung bezeichnen, konnten wir das Projektmanagement-Modul in nur drei Wochen erfolgreich implementieren. Und in Zeiten, in denen SoftwareentwicklerInnen am Markt schwer zu finden sind, ist ISI ein wahrer Segen. Während andere noch mühevoll Lastenhefte schreiben, erstellt ISI mithilfe automatisierter Code-Generierung binnen kürzester Zeit einen funktionsfähigen Prototypen.

Report: Was ist prinzipiell das Kerngeschäft Ihres Unternehmens? Wer sind Ihre Kunden?

Lukmann:
Lukmann Consulting wurde 2003 von meinem Vater Walter Lukmann gegründet. War das Unternehmen am Anfang noch tief in der Unternehmensberatung verwurzelt, ist die Firma mittlerweile zu einem erfolgreichen Software-Entwicklungsunternehmen herangewachsen. Mit ISI sind wir in der Lage, mobile Weblösungen schnell, modern und vor allem kostengünstig umzusetzen. Unsere Kunden schätzen die rasche Umsetzung und vor allem die hohe Sicherheit. Wir können mittlerweile mit der gleichen Mitarbeiteranzahl doppelt so viele Projekte umsetzen wie bisher. ISI wird von den Kunden gerne dort eingesetzt, wo vorhandene ERP-Systeme keine oder wenig Unterstützung liefern. So wurden von ISI bereits zahlreiche Individuallösungen für Kunden in den Bereichen Legal Tech, Med Tech, Projekt-, Quality und Service-Management, KMU Digital und Industrie 4.0 realisiert.

Weitere Produkte von ISI sind die „DSGVO APP“ als Datenschutz-Managementsystem zur Erfüllung der DSGVO-Pflichten und eine kostengünstige DSGVO-Lösung für EPU und Unternehmen bis 30 Mitarbeiter Größe – der „DSGVO Schutzbrief“.

Links: www.lukmann.com und www.isioffice.eu



back to top