Social Business für Haustierbesitzer

Das motivierte Tobalie-Team: Matthias Zach (Sales), Vanessa Schautz (Marketing), Tobias Amesberger (Gründer & CEO), Philipp Schaller (Corporate Designer), Nathalie Sari (Gründerin) & Lisa Schmidt (Texterin). Das motivierte Tobalie-Team: Matthias Zach (Sales), Vanessa Schautz (Marketing), Tobias Amesberger (Gründer & CEO), Philipp Schaller (Corporate Designer), Nathalie Sari (Gründerin) & Lisa Schmidt (Texterin). Foto: DieFotografin

Die Plattform Tobalie (Link) bietet einen "Pet Finder" und allerlei Services rund ums Thema Haustiere. Das junge Team hat Kooperationen mit Tierheimen, Tierärzten, Trainern und Experten geschlossen.

„Wir möchten mit Tobalie den Dschungel an Fehlinformationen im Netz beenden“, sagt Gründer und Geschäftsführer Tobias Amesberger. Die zweite Gründerin und Hundepsychologin Nathalie Sari unterstreicht die Unabhängigkeit der Plattform: „Was zählt ist das Wohl der Tiere, und darauf sind wir sehr stolz“.

Der "Pet Finder" schlägt das passende Tier zu unterschiedlichen Lebensweisen vor. Mit nur wenigen Klicks legen NutzerInnen fest, was ihnen einem bei seinem zukünftigen Tier wichtig ist – ob es etwa aktiv ist oder eher ein Kuschelpartner, oder ob es Kinder-verträglich ist. Anhand von 26 Faktoren wird eine Auswahl getroffen. Derzeit hat der Pet Finder Infos zu ingesamt 508 Hunderassen, 103 Katzenrassen. Fakten zu Nagetieren, Reptilien, Fischen und Vögel sollen folgen.

Der Finder schlägt aber nicht nur eine Rasse vor, sondern auch gleich das passende Tier. „Jedes Tier ist ein Individuum und einzigartig, von der Rasse lassen sich ungefähre Eigenschaften abschätzen uns geht es darum, die Tiere als fühlende Lebewesen zu sehen und sie auch so zu behandeln“, ergänzt Sari. Vorrangig werden dabei Tierheime in die Suchfunktion einbezogen.

Digitale Profile der Tiere inklusive Speicherung von Befunden und Dokumenten sowie ein Online-Shop sollen den Servicegedanken bei Tobalie unterstreichen.

Last modified onFreitag, 28 Juni 2019 13:29
back to top