Capgemini pflanzt Bäume für Klimaschutz

Von einer Idee für Mitarbeiter zu einer Aktion mit Kunden und Partnern: Bernd Bugelnig, CEO von Capgemini in Österreich und Jacqueline Wild, Head of Practices and Innovation bei Capgemini in Österreich. Von einer Idee für Mitarbeiter zu einer Aktion mit Kunden und Partnern: Bernd Bugelnig, CEO von Capgemini in Österreich und Jacqueline Wild, Head of Practices and Innovation bei Capgemini in Österreich.

Das IT-Beratungsunternehmen unterstützt die NGO ReforestAction mit dem Pflanzen von 5.000 Bäumen.

Capgemini ist einer der weltweit führenden Anbieter von Beratungsdienstleistungen und unterstützt die produzierende Industrie, Banken, Versicherungen sowie die Logistikbranche bei Themen wie Cloud, Digitale Transformation, Technologieberatung und Systemimplementierung. „Gerade für unsere Kunden ist es wichtig, sich mit dem Klimawandel und dem Schutz der Biodiversität auseinanderzusetzen. Daher wollen wir bei Capgemini mit gutem Beispiel vorangehen und unterstützen die NGO ReforestAction“, sagt Bernd Bugelnig, CEO von Capgemini in Österreich. „Was vorerst als Aktion für unsere Mitarbeiter gedacht war, hat sich schnell zu einer Pflanzaktion für Kunden und Partner entwickelt. Das freut uns natürlich sehr, denn so konnten wir als Capgemini in den vergangenen Wochen weltweit schon mehr als 5.000 Bäume pflanzen.“

Insgesamt sind seit dem Start der ReforestAction im Jahr 2010 schon mehr als 7 Millionen Bäume gepflanzt worden und weltweit haben 135.000 Personen an der Aktion teilgenommen und einen oder mehrere Bäume gespendet: „Die Crowdplanting-Aktion ist eine tolle Gelegenheit, sowohl im Employer Branding als auch im Umweltschutz aktiv zu werden“, betont Jacqueline Wild, Head of Practices and Innovation bei Capgemini in Österreich. „Die Mitarbeiter haben die Chance, mit einem eigens für die Firma kreierten Code einen Baum in einem Land ihrer Wahl zu pflanzen und bekommen dafür ein personalisiertes Zertifikat. Unsere Business Unit hat Bäume in Brasilien, Indien und Portugal gepflanzt.“

Die Handhabung ist für interessierte Firmen sehr einfach und über die Website www.reforestaction.com schnell und übersichtlich erklärt.

Last modified onFreitag, 17 Juli 2020 13:40
back to top