Corona: Systemkritische Bereiche sichern

Corona: Systemkritische Bereiche sichern Foto: TÜV Süd

Viele industrielle Betriebe aus den Bereichen Energieversorgung, Entsorgung, Verkehr, Infrastruktur und Güterproduktion müssen auch in Zeiten des Coronavirus den Betrieb aufrechterhalten. Trotz der aktuellen Situation ist es unumgänglich, dass alle Sicherheitserfordernisse eingehalten und nicht leichtfertig auf vermeintliche Alternativen wie Videoinspektionen vertraut wird. TÜV Süd in Österreich stellt in Absprache mit staatlichen Behörden die Zuverlässigkeit von Anlagen, Prozessen und Produkten durch erforderliche Inspektionen sicher.

Unter Einbeziehung aller Beteiligten wird jeder Einsatz vor Ort im Voraus anhand des jeweiligen Risikoprofils geprüft und gemeinsame Lösungen gefunden, um Menschen und Güter vor potenziellen Gefahren durch Fehlfunktionen zu bewahren.

„Gerade in Krisenzeiten gilt es für Unternehmen, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen. Als Dienstleister in der Versorgung kritischer Infrastruktur übernehmen wir in systemrelevanten Bereichen weiterhin auch vor Ort Verantwortung und leisten damit einen Beitrag zur bestmöglichen Aufrechterhaltung des Gemeinwesens“, erklärt Viktor Metz, Geschäftsführer von TÜV Süd in Österreich. „Prüfungen und Inspektionen zum Erhalt der notwendigen Infrastruktur durch unsere Spezialisten sind gewährleistet, die unterbrechungsfreie Betreuung von Kunden und Partnern ist sichergestellt.“

Zur Gewährleistung von Verlässlichkeit, aber vor allem auch technischer Sicherheit zur Vermeidung von Personen- und Sachschäden, ist die Einhaltung regelmäßiger technischer Überprüfungen und Inspektionen unumgänglich. Dies betrifft etwa Fahrzeuggenehmigungen für Handelsunternehmen, wie z.B. Lebensmitteltransport-Lkw, Kühl-Lkw, Milchsammelfahrzeuge aber auch landwirtschaftliche Zugmaschinen als Beitrag zur Vermeidung von Engpässen in der Logistik und Produktion von Lebensmitteln.

Damit Organisationen und Unternehmen auch nach der aktuellen Gesundheitskrise ihre Aufgaben bestens erfüllen und konkurrenzfähig bleiben können, sind unterbrechungsfreie Zertifizierungsprozesse nötig. Derzeit kommt es zu Sonderregelungen, die unbürokratische und kundenorientierte Lösungen ermöglichen. Die Spezialisten von TÜV Süd unterstützen mit allen notwendigen Informationen und ermöglichen durch Nutzung moderner Kommunikationstechnologien die termingerechte Aufrechterhaltung von Zertifizierungsprozessen.

back to top