Jubiläum für starke Wirtschaftspartner

DHK Präsident Hans Dieter Pötsch: „Deutschland ist für Österreich der wichtigste Wirtschaftspartner, aber auch Österreich ist für Deutschland von großer Bedeutung.“ DHK Präsident Hans Dieter Pötsch: „Deutschland ist für Österreich der wichtigste Wirtschaftspartner, aber auch Österreich ist für Deutschland von großer Bedeutung.“ Bild: Volkswagen AG

Österreich und Deutschland sind wirtschaftlich seit langem eng verflochten. Um diese Beziehungen zu fördern, wurde bereits vor 100 Jahren ein Verein gegründet, aus dem sich die Deutsche Handelskammer in Österreich (DHK) entwickelt hat.

„Was Deutsche und Österreicher trennt, ist die gemeinsame Sprache“, sagte angeblich einst der Schriftsteller Karl Kraus. Dabei ist die Sprache nur einer von mehreren Aspekten, die in den wirtschaftlichen Beziehungen beider Länder für Missverständnisse sorgen können. So hat zum Beispiel das Wort „Musterzeichnung“ in Deutschland und Österreich unterschiedliche Bedeutungen: Während der Begriff in Deutschland für Entwurfszeichnungen verwendet wird, ist in Österreich damit die Musterfirmazeichnung, also eine Unterschriftenprobe zu Vergleichszwecken, gemeint. Auch in rechtlicher und steuerlicher Hinsicht gibt es trotz vieler Ähnlichkeiten nennenswerte Unterschiede.

Damit die Wirtschaftsbeziehungen dennoch so gut wie möglich funktionieren, unterstützt die Deutsche Handelskammer in Österreich (DHK) deutsche Unternehmen bei ihrer Geschäftstätigkeit in Österreich, sorgt bei österreichischen Unternehmen für eine gute Vernetzung mit deutschen Partnern und fördert grundsätzlich die Wirtschaftsbeziehungen zwischen den beiden Ländern.

100 Jahre DHK
Bereits im Juli 1920 wurde in Wien ein „Verband zur Wahrung deutscher Industrie- und Handelsinteressen“ gegründet, aus dem später die heutige „Deutsche Handelskammer in Österreich“ hervorging. Daher feiert die DHK im Jahr 2020 ihr 100-jähriges Jubiläum und lädt zu mehreren großen Events ein, bei denen prominente Redner aus Wirtschaft und Politik erwartet werden. Aktuelle Informationen zu den Veranstaltungen der DHK finden Interessierte auf den DHK Webseiten unter www.dhk.at.

Heute ist die DHK das größte deutsch-österreichische Wirtschaftsnetzwerk in Österreich. Sie ist Teil des Verbunds der Deutschen Auslandshandelskammern (AHKs) mit 140 Standorten in 92 Ländern. Die rund 1.500 Mitglieder der DHK profitieren von diesem Netzwerk sowie den zahlreichen Dienstleistungen in den Bereichen Marktberatung, Recht, Steuern und Messen.

Österreich ist wichtig für Deutschland
„Deutschland ist für Österreich der wichtigste Wirtschaftspartner, aber auch Österreich ist für Deutschland von großer Bedeutung“, betont Hans Dieter Pötsch, seit 17. Oktober 2019 Präsident der DHK. Der gebürtige Oberösterreicher ist Vorstandsvorsitzender der Porsche Automobil Holding SE und Aufsichtsratsvorsitzender der Volkswagen AG. Das Außenhandelsvolumen der beiden Länder hat im Jahr 2017 erstmals die 100-Milliarden-Euro-Grenze überschritten und ist seither weiter gestiegen.

Deutschland liegt beim Ranking der Handelspartner für Österreich auf Platz eins. Das im Vergleich zu anderen Handelspartnern kleine Österreich ist für Deutschland aktuell der siebentwichtigste Exportmarkt! Bei den Importen nimmt Österreich aus deutscher Sicht den zehnten Platz ein.

Für die deutsche Wirtschaft ist Österreich zudem ein wichtiger Produktions- und Entwicklungsstandort. „Daran wird sich auch in der Zukunft nichts ändern“, ist DHK Hauptgeschäftsführer Thomas Gindele überzeugt. „Das Marktinteresse deutscher Firmen an Österreich ist nach wie vor hoch.“

Last modified onDonnerstag, 27 Februar 2020 17:39
back to top