weXelerate und BKS Bank: Innovative Partnerschaft

Foto:  weXelerate-Geschäftsführer Awi Lifshitz und BKS-Vorstandsvorsitzende Herta Stockbauer Foto: weXelerate-Geschäftsführer Awi Lifshitz und BKS-Vorstandsvorsitzende Herta Stockbauer Foto: WeXelerate Viktoria Emilie Morgenstern

Das Innovationsnetzwerk weXelerate konnte mit der BKS Bank einen starken Corporate Partner gewinnen.

Die Bankengruppe mit 1.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Österreich, Slowenien, Kroatien und der Slowakei sieht die digitale Transformation als „eine große Zukunftschance“, so BKS-Vorstandsvorsitzende Herta Stockbauer: „Arbeitsabläufe und Aufgaben ändern sich und erfordern oft andere Kenntnisse als bisher. Ziel der Partnerschaft mit weXelerate ist, viele neue Impulse für unsere Mitarbeiter und Führungskräfte zu generieren, um sie für die digitale Transformation zu begeistern. Wir hoffen, so das Innovationspotenzial voll ausschöpfen zu können.“

In den beiden Hubs Wien und Dornbirn bietet weXelerate Innovation Services an, um neue Geschäftsideen, Produkte und Dienstleistungen in einem offenen und innovativen Umfeld zu entwickeln. Nationale und internationale Leader, Forschungsinstitute, Investoren und Partner bilden ein Netzwerk, aus dem sich interessante Kooperationen ergeben. Über 20 Top-Unternehmen sind bereits an Bord. Künftig sollen noch mehr Synergien möglich sein, so weXelerate-Geschäftsführer Awi Lifshitz: „Der Beginn für weitere spannende Innovationen.“

back to top