Warnung
  • JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 5919

Cool Stuff

Aether Cone bringt Song- und Genrewünsche zu bestimmten Tageszeiten und lernt den persönlichen Musikgeschmack einzuschätzen. Aether Cone bringt Song- und Genrewünsche zu bestimmten Tageszeiten und lernt den persönlichen Musikgeschmack einzuschätzen.

Was schön ist und was Spaß macht.

Aufklappen und lostippen
Das Tippen von längeren Texten auf Touchscreen ist und bleibt mühsam. Denn allzu gern schleichen sich dabei Tippfehler ein, die bei offiziellen Dokumenten oder Arbeitsmails eher peinlich sind. Gerade fürs Arbeiten unterwegs ist eine mobile Tastatur daher ziemlich praktisch. Einfach aufklappen und lostippen heißt es im Universal Foldable Keyboard von Microsoft. Per Bluetooth verbindet sich die Tastatur mit den gewünschten Geräten, per Klick kann man zwischen zwei Devices wechseln. So kann man eine Email am Tablet verfassen und gleichzeitig am Handy chatten. Ultradünn und leicht lässt es sich überallhin mitnehmen.
www.microsoft.com

Reindrehen und losbeamen
Was aussieht wie eine Lampe, kann noch viel mehr als nur hell leuchten. Beam von Beam Labs, Inc. wirft nicht nur warmes Licht, sondern auch bewegte Bilder an die Wand. Eingedreht in jegliche Lampenfassung oder angesteckt über das dazugehörige Kabel verwandelt Beam­ jede gerade Oberfläche in ein Display. Über WLAN und Bluetooth kann der unauffällige Mini-Beamer nach Wunsch bespielt werden: So kann man Spiele zocken, via Netflix Serien und Filme oder über Youtube Musikvideos schauen. Zu kaufen gibt's Beam hoffentlich bald – eine Crowdfunding-Kampagne wurde gerade erfolgreich beendet.
www.beamlabsinc.com

Entschleunigung à la Smart
Muss wirklich jeder Anruf angenommen, jede Benachrichtigung auf Facebook sofort gecheckt und jede Email sofort beantwortet werden? Die Dauerverbindung  mit der Online-Welt lässt die Grenzen zwischen notwendiger Konnektivität und übertriebenem Drang zur Echtzeit immer öfter verschwimmen. Ein smartes Gerät, das uns helfen soll, den Alltag zu entschleunigen, ist das Runcible von Monohm. In der Form einer Taschenuhr verfügt das Device an der Vorderseite über einen Touchscreen, während die gewölbte Rückseite mit verschiedenen Materialien wie Holz, Keramik oder Kunststoff verarbeitet ist. LTE, WLAN, Bluetooth sowie ein Firefox-Betriebssystem sind zwar an Bord, jedoch lassen sich keine weiteren Apps installieren. Auf Anrufe, Messages oder Social-Media-Benachrichtigungen wird nicht mit grellem Klingeln und stressigem Vibrieren, sondern einfach per Veränderung am Ziffernblatt hingewiesen. 
www.mono.hm

Luxus-Navi
Besitzt man schon mal eine Yacht, ist Luxus angesagt. Da kann es bei der Wahl des Navigationssys­tems schon etwas Exquisites sein. Das Luxus-Tool Earth++ des Wiener Unternehmens hpc Consulting vereint moderne 3D-Touch-Technologie mit funktionellen Features der Seefahrt in futuristischem Design. Auf dem »digitalen Globus« können unter anderem sämtliche Geodaten und Kartenmaterial abgerufen, Routen geplant sowie der aktuelle Schiffsverkehr angezeigt werden. Bedienen lässt sich Earth++ via Multi-Touch-Gesten, per Mausklick oder Tablet. Für die Verwendung auf hoher See ist natürlich auch der Offline-Betrieb möglich.
www.earthplusplus.com

Lernfähiger Lautsprecher
Klassische Musik zum Aufstehen in der Früh, jazzige Töne zum Nachmittagskaffee und hipper Elektro-Swing fürs abendliche Beisammensein mit den liebsten Freunden: Jeder hat so seine musikalischen Vorlieben. Die perfekte Musik zu jeden Zeitpunkt soll der Lautsprecher Aether Cone abspielen. So merkt sich dieser die Song- und Genrewünsche zu bestimmten Tageszeiten und lernt mit der Zeit den persönlichen Musikgeschmack einzuschätzen. Neben dieser smarten Eigenschaft ist der Aether Cone sehr einfach zu bedienen und auch überaus fesch anzusehen.
www.aether.com

Hand(y)licher Foto-Profi
Ein Smartphone für Fotografiebegeisterte ist das Samsung Galaxy K Zoom. Ob für Hobby-Schnappschuss, Profiaufnahme oder Full-HD-Video – mit 20,7 Megapixel-Kamera und 10-fachem optischen Zoom lassen sich die schönen Momente des Lebens in allen Facetten festhalten. Ein spezieller Xenon-Blitz sorgt für natürliche Farben auch bei schlechten Lichtverhältnissen,  der optische Bildstabilisator sorgt für gestochen scharfe Bilder und Videos. Die Funktion Pro Suggest analysiert das Fotomotiv per Algorithmen  und macht optimierte Vorschläge zur Licht- und Farb­einstellungen oder Bearbeitung. Mit verschiedenen Foto-Apps lassen sich Fotos und Videos am Handy bearbeiten. Achja: Telefonieren und SMS-Schreiben kann man mit dem Galaxy K Zoom übrigens auch.
www.samsung.com

Last modified onMontag, 02 Oktober 2017 15:46
More in this category: « Perfekter Berater Cool Stuff »
back to top