Die besten Sager im November

\"Die derzeitige Entwicklung bezüglich Siemens und VA-Tech ist aus volkswirtschaftlicher Sicht sehr positiv zu beurteilen. Denn bei Siemens weiß man, was man hat\",
kommentiert Vizekanzler Hubert Gorbach die Aufhebung der einjährigen Sperrfrist durch die übernahmekommission.

\"Das Internet ist eine großartige Plattform, die aber auch ausschließen kann\",
kommentiert E-Government-Exekutivsekretär Christian Rupp das neue Service-Feuerwerk der öffentlichen Verwaltung.

\"Es ist bemerkenswert, dass damals niemand diese Idee aufgriff\",
vergleicht SAP-Forschungsexperte Orestis Terzidis die lange unbeachtete Erfindung Kautschuk-bereifter Fahrräder mit der Erfindung der kontaktlosen RFID-Chips.

\"We are all stakeholders in broadband\",
weiß Alcatel-Festnetzstratege Alan Mottram um die Verantwortung seiner Branche.

\"Es sind nicht die Hypes die für Verängerungen sorgen. Es sind die Applikationen, die verändern\",
so Mottram.

\"Wenn wir als Industrie diese Anwendungen nicht finden können, sollten wir nachsitzen und 1000 mal Applikationen sind wichtig an die Tafel schreiben\",
Mottram weiter.

\"Die Netzwerkprovider sind immer noch auf Breitband-Zugänge fokussiert - und keineswegs auf Inhalte\",
orten Analysten bei Ovum breiten Lern- und Nachholbedarf unter den Providern.

\"Sie kennen das ja, mit schnellen CPUs: das ist, wie wenn man mit dem Porsche im Stau steckt\",
wirbt Sun-Geschäftsführer Donatus Schmid für skalierbare Prozessorennutzung bei dem neuen Betriebssystem Solaris 10.

\"Microsoft ist puncto Sicherheit mit dem Service Pack 2 nicht schlecht aufgestellt. Man kann das ja sagen - wir mögen uns ja inzwischen\",
legt Sun-Geschäftsführer Donatus Schmid neuerdings Erzkonkurrenten Microsoft gerne die Hand auf die Schulter.

back to top