1.000 Tonnen Erdölimporte gespart

Das steirische Unternehmen ThermoTeam, ein Joint Venture von Saubermacher und Lafarge, wurde um eine zusätzliche Wert- und Störstoffausschleusungsanlage erweitert. Eine Million Euro wurden investiert, um recyclierbare Stoffe besser der Wiederverwertung zuführen zu können. Mithilfe eines neu eingebauten Nahinfrarotgeräts (NIR) werden künftig die Kunststoffe PVC und PET erkannt und vor der weiteren Verarbeitung über ein Luftdruckmodul ausgeschieden. So können aus alten PET- Flaschen wieder neue Produkte hergestellt werden und der wertvolle Energieträger Erdöl, das Basisprodukt für PET-Flaschen, wird nachhaltig geschont.

Read more...

Neues Kraftwerk.

Mit dem Genehmigungsbescheid für das Murkraftwerk Gratkorn hat das Land Steiermark das Gemeinschaftsprojekt von Verbund und Energie Steiermark nun als umweltverträglich bestätigt. Das Wasserkraftwerk wird mehr als 13.000 Haushalte versorgen können.

Mit einer Leistung von bis zu elf Megawatt wird das Wasserkraftwerk in einem industriellen Zentrum direkt bei den Verbrauchern sauberen Strom ohne Schadstoffemissionen erzeugen. Mit einer Jahreserzeugung von mehr als 54 Millionen Kilowattstunden Strom werden im Vergleich zu einem Kraftwerk mit fossilen Brennstoffen jedes Jahr 44.000 Tonnen CO2 eingespart. Das Investitionsvolumen beträgt etwa 70 Millionen Euro.

Info: www.energiesteiermark.at

Read more...

Workshop

Auf nationaler und europäischer Ebene stehen legislative Änderungen im Ener­giemanagement bevor. So sind etwa zum geplanten Bundesenergieeffizienzgesetz Maßnahmen wie verpflichtende Energieaudits und Energiemanagementsysteme für Betriebe mit mehr als 50 Mitarbeitern im Gespräch.

 Sattler energie consulting liefert mit der Workshopreihe »Strategisches Energiemanagement nach ISO EN 50001« entsprechendes Wissen und begleitende Umsetzung. Unternehmen können damit in der innerbetrieblichen Energiestrategie professionell auf wirtschaftliche und politische Entwicklungen reagieren. Zielgruppe sind Firmen mit Energiekosten über 100.000 Euro, Manager, Technik-, Energie- und Umweltbeauftragte.

Info: www.energie-consulting.at

Read more...

Windkraftanleihe

Die Windkraft Simonsfeld AG hat mit 14. September ihre erste Unternehmensanleihe mit einer Fixverzinsung von 5 % jährlich begeben. Die Teilschuldverschreibungen können bis längstens 16. November 2012 gezeichnet werden. Geplante Laufzeit ist fünf Jahre. Das Volumen: sieben Mio. Euro, aufstockbar auf bis zu 14 Mio. Die Stückelung beträgt 1.000 Euro. »Wir wollen in den kommenden Jahren kräftig wachsen und unsere Jahresstromproduktion mehr als verdoppeln. Dafür ist frisches Kapital notwendig«, bekräftigt Vorstand Martin Steininger. Der Erlös der Anleihe wird überwiegend in die Erweiterung des Windparks in Poysdorf-Wilfersdorf investiert. 2013 sollen ebendort acht Anlagen der 3-MW-Klasse errichtet werden.


Info: www.wksimonsfeld.at

\"alt\"

Read more...

Lehrlingstag

Am 5. September überreichten Sozialminister Rudolf Hundstorfer, der Wiener Gemeinderat Franz Ekkamp und Wiener-Stadtwerke-Vorstandsdirektorin Gabriele Domschitz im Straßenbahnmuseum der Wiener Linien 131 neuen Lehrlingen ihren Lehrvertrag bei den Wiener Stadtwerken. Ein Highlight des Lehrlingstages war die traditionelle Gautschfeier zweier Lehrlinge der Druckerei Lischkar. Gautschen ist ein jahrhundertealter Brauch der Buchdrucker, bei dem die ausgelernten Jünger Gutenbergs von den in ihrer Lehrzeit begangenen Sünden und Vergehen reingewaschen werden. Hierfür wurden ein ausgelernter Buchdruckerlehrling sowie ein Gehilfe in ein Becken mit Wasser geworfen.

Info: www.wienerstadtwerke.at

Read more...

Spendenfluten

Für Gesprächsstoff sorgen der 31-jährige Sicherheitsingenieur Thomas Koitz von der Stadtwerke Klagenfurt Gruppe und seine Trainingspartnerin Susanne Germadnik, 52, Angestellte aus Klagenfurt. Das Duo hatte am 7. Juli den Wörthersee der Länge nach durchschwommen. Der Start erfolgte im Gemeindebad Velden. Nach über 17 Kilometern sowie 6 Stunden und 28 Minuten erreichten Koitz und Germadnik den Bootsverleih beim Klagenfurter Strandbad. Der Spendenerlös wird der Kärntner Kinderkrebshilfe zur Verfügung gestellt. Die Spendenaktion läuft noch bis Jahresende.

Info: www.stw.at

Read more...
Subscribe to this RSS feed