Private Netze

Imera, ein auf die Entwicklung unterseeischer Stromverbindungsleitungen und Übertragungsnetze spezialisiertes Unternehmen mit Sitz in Dublin, will Stromnetze in der Nordsee und im Atlantik errichten und die Basis eines europaweiten Offshore-Stromnetzes schaffen.
Das Projekt EuropaGrid wird aus zwei Netzen bestehen: EuropaGrid Nordsee verbindet Skandinavien, Westeuropa und Großbritannien und erfordert in der ersten Phase Investitionen in Höhe von 2,76 Milliarden Euro. EuropaGrid Atlantik wird GB, Irland, Frankreich und Spanien verbinden und soll vorerst 1,65 Milliarden Euro kosten. Das Unternehmen hat laut eigenen Angaben kürzlich von der EU die Genehmigung zum Bau seiner ersten Stromverbindungsleitungen zwischen Irland und GB erhalten. Imera gab seine Pläne bekannt, nachdem die EU ein fünf Milliarden Euro schweres Anreizpaket für einen verbesserten Stromverbund ankündigte.
More in this category: « Erhöhter Druck Hoch und Plus »
back to top