IRENA kommt zur Welt.

Ende Jänner findet in Bonn die Gründung der Internationalen Agentur für erneuerbare Energien (IRENA) statt. Sie wird Industrie- und Entwicklungsländer beim Ausbau von erneuerbaren Energien unterstützen.


Unmittelbar nach der Unterzeichnung des Gründungsvertrags, zu dem sich auf Initiative Deutschlands 51 Staaten auf einer Konferenz in Madrid im Oktober verständigt hatten, wird IRENA mit ersten Projekten unter anderem zu gezielter Beratung und zum Informationsaustausch ihre Arbeit aufnehmen.
IRENA wird ihre Mitgliedsstaaten dabei begleiten, ihre politischen Rahmenbedingungen anzupassen, Kompetenzen aufzubauen sowie Finanzierung und Technologietransfer für erneuerbare Energien zu verbessern. Mitte 2009 werden der Sitz und der Generaldirektor für die Startphase bestimmt und die Organisation sukzessive aufgebaut.

Last modified onMontag, 02 Februar 2009 04:21

Related items

back to top