Laufrad im Flugzeug

Voith transportiert ein 73 Tonnen schweres Laufrad per Flugzeug zum Wasserkraftwerk Bratsk in Sibirien. Voith transportiert ein 73 Tonnen schweres Laufrad per Flugzeug zum Wasserkraftwerk Bratsk in Sibirien.

Spektakulärer Höhepunkt eines Modernisierungsauftrages für ein Wasserkraftwerk in Russland: Ein Transportflugzeug des Typs Antonov AN124-100, eines der größten Flugzeuge der Welt, flog Ende Februar das erste von sechs neuen in St. Pölten gefertigten Voith-Laufrädern vom Flughafen Wien ins fast 7.000 Kilometer entfernte Bratsk in Sibirien.

Das Laufrad hat einen Durchmesser von 5,6 Metern und ein Gewicht von 73 Tonnen. Der Transport mit dem Flugzeug erfolgt auf Wunsch des Kraftwerkbetreibers. Dadurch verkürzt sich die Zeit bis zur Installation des Laufrades erheblich. Den Auftrag erhielt Voith Hydro im September 2011 von Irkutskenergo, dem größten privaten Energieversorger in Russland. Das Kraftwerk Bratsk besteht aus 18 Einheiten von je 255 MW, wovon bei sechs Einheiten die Laufräder durch Voith-Laufräder ersetzt werden.

More in this category: « Bessere Batterien Tag der Sonne »
back to top