Spitzenduo

Martin Graf verstärkt die Geschäftsführung der E-Control.Die Neuorganisation der E-Control Austria ist nun abgeschlossen.

Die beiden Vorstände der E-Control Austria wurden nun offiziell bestätigt. Walter Boltz und Martin Graf werden die Geschicke der E-Control für fünf Jahre lenken. Die nationale Regulierungsbehörde soll nun »komplett weisungsfrei agieren und einen größeren Aufgabenbereich bekommen«, heißt es. Die erweiterten Aufgaben beinhalten unter anderem eine Preis- und Wettbewerbsaufsicht, die Sicherstellung, dass alle Marktteilnehmer ihre Aufgaben erfüllen, ein verbessertes Marktmonitoring, die Durchführung von Branchenuntersuchungen und die Einholung von Ad-hoc-Auskünften von Marktteilnehmern.

Last modified onMittwoch, 27 April 2011 12:20
back to top