Gaspreisindex: um 46 % gesunken

Der Österreichische Gaspreisindex (ÖGPI) sinkt im April 2020 im Vergleich zum Vormonat März um 15,1 %. Gegenüber April 2019 liegt er um 46,0 % niedriger.
Der von der Österreichischen Energieagentur berechnete Index sinkt im April 2020 auf 48,63 Punkte. In den vergangenen zwölf Monaten lag der ÖGPI im Schnitt bei 66,15 Punkten. Der ÖGPI wird nach einer standardisierten Methode und auf Basis der Notierungen an der Handelsplattform CEGH in Wien berechnet. Grundlage des ÖGPI sind die Marktpreise für Month Ahead Futures für Erdgas der vergangenen drei Handelsmonate.


back to top