Architektonische Landmarke

\"EleganterMitten in die Steiermark hat Griffner ein Beispiel für modernes Wohnen gepflanzt

, das in einer Gegend, in der traditionelle Eigenheime mit Walm- und Satteldach dominieren, eine architektonische Landmarke darstellt. Highlight ist das zur Südostseite weit auskragende Obergeschoß. Im Zusammenspiel mit den großzügigen überdachten Terrassen auf allen Ebenen des weithin in Weiß leuchtenden, kubusförmigen Zweigeschoßers bestimmt es das zeitgemäße Erscheinungsbild. Die Großzügigkeit des Äußeren wird im Innern des Hauses aufgegriffen. Rund 240 m² Grundrissfläche verteilen sich auf drei Geschoßflächen, einschließlich Kellerräumen. Im offenen Erdgeschoß gehen Wohn-, Ess- und Küchenbereich fließend ineinander über. Für den nötigen Lichteinfall und den Kontakt zur Natur zu allen Tages- und Jahreszeiten sorgen die bodentiefen, zum Teil über Eck laufenden Fenster. Ergänzend dazu sorgen moderne, kleine, energiesparende Leuchtkörper für eine gute elektrische Ausleuchtung.

Das Gebäude wurde in Holzkonstruktion, vom Typ BOX gamma, als dreischalige, diffusionsoffene  Passivhaus-Konstruktion realisiert. Als natürliche wärmende  Dämmstoffe kamen Zellulose bzw. Kork als Putzgrund für den zweigeschoßigen Gebäudeteil hinzu. Ein massiver, schalldämmender und wärmespeichernder Estrich hält zusammen mit der Dreifachverglasung aller Fenster ebenfalls die Wärme im Haus. In Kombination mit der Gebäudetechnik von Griffner über eine Luftwärmepumpen-Heizung und Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung werden so moderne Möglichkeiten zur Energieeinsparung genutzt.

More in this category: « Kugel-sicher Planbare Kosten »
back to top