Wienerberger AG gibt die Ernennung eines neuen Aufsichtsratsvorsitzenden bekannt

"Ich habe die außergewöhnliche Performance des Unternehmens in den letzten Jahren und vor allem seit dem Ausbruch der COVID-19 Pandemie mit Bewunderung verfolgt. Jetzt freue ich mich darauf, dem Aufsichtsrat in der nächsten Wachstumsphase vorzustehen und eng mit Heimo und seinem Vorstandsteam zusammenzuarbeiten", sagt der neue Aufsichtsratsvorsitzende der Wienerberger AG, Peter Steiner. "Ich habe die außergewöhnliche Performance des Unternehmens in den letzten Jahren und vor allem seit dem Ausbruch der COVID-19 Pandemie mit Bewunderung verfolgt. Jetzt freue ich mich darauf, dem Aufsichtsrat in der nächsten Wachstumsphase vorzustehen und eng mit Heimo und seinem Vorstandsteam zusammenzuarbeiten", sagt der neue Aufsichtsratsvorsitzende der Wienerberger AG, Peter Steiner.

Der Aufsichtsrat und der Vorstand der Wienerberger AG haben bekannt gegeben, dass nach gründlicher Evaluierung interner und externer Kandidaten Peter Steiner zum Nachfolger von Peter Johnson als Aufsichtsratsvorsitzender ernannt wurde. Peter Steiner wird seine neue Position mit 1. Jänner 2021 antreten. Peter Johnson bleibt Mitglied des Aufsichtsrats.

Diese Neuorientierung im Aufsichtsrat stellt einen weiteren Schritt zur Neupositionierung des Unternehmens und zur Umsetzung der Wachstumsstrategie von Wienerberger dar. Die durch COVID-19 entstandene Situation und die herrschenden Reisebeschränkungen haben dazu geführt, dass der Planungsprozess für die Nachfolge im Vorsitz des Aufsichtsrats rascher als geplant abgeschlossen wurde.

"Ich bin sehr glücklich, dass wir mit Peter eine außergewöhnliche Persönlichkeit aus dem Kreis des derzeitigen Aufsichtsrats für den Vorsitz gewinnen konnten. Er verfügt nicht nur über eine ausgedehnte, auf höchster internationaler Ebene gewonnene Erfahrung in unserer Branche, sondern kennt auch Wienerberger und seine Endmärkte sehr gut. Das ist gerade in Zeiten wie diesen von größtem Wert und wird dafür sorgen, dass Wienerberger den Wachstumskurs fortsetzt. Mein Team und ich freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Peter. Gleichzeitig bedanke ich mich bei Peter Johnson für seine unschätzbaren Bemühungen, den Aufsichtsrat in diesen unsicheren Zeiten zu leiten und erfolgreich an der Neupositionierung von Wienerberger mitzuwirken", sagt CEO Heimo Scheuch.

Peter Steiner wurde von der Jahreshauptversammlung im Juni 2018 in den Aufsichtsrat gewählt. Er ist zurzeit nicht exekutives Mitglied des Verwaltungsrats von Clariant AG und Vorsitzender des Aufsichtsrats von Zeal Network SE.
Er war zuvor CFO, COO und CEO der Dyckerhoff AG und Vorstandsvorsitzender der Xella International S.A. Er ist Wirtschaftsprüfer und war als solcher mehrere Jahre bei Arthur Anderson LLP tätig.

Peter Johnson wurde im Oktober 2019 interimistisch zum Vorsitzenden des Aufsichtsrats der Wienerberger AG ernannt mit dem Auftrag, die Arbeitsweise des Aufsichtsrats mit der internationalen und der österreichischen Praxis in Einklang zu bringen und sicherzustellen, dass vor der Jahreshauptversammlung im Mai 2021 langfristig ein Nachfolger bestellt wird. Er ist (bis 31. Jänner 2021) Vorsitzender des Verwaltungsrats von Electrocomponents plc. Zuvor war er Vorsitzender des Verwaltungsrats der DS Smith plc, nicht exekutiver Direktor von SSL-International PLC und CEO von George Wimpey plc und The Rugby Group Plc.

More in this category: « Best of Stahlbau
back to top