Hochpräsize Bauteile

Starke Laserpower, optimierte optische Aufbauten, die patentierte adaptive Auflösung und smarte Algorithmen für den Scanner machen im hochpräzisen 3D-Druck möglich, woran andere scheitern: die Produktion über zwölf Größenordnungen mit Auflösungen im Nano- und Mikrometerbereich – und das in bisher unerreichter Geschwindigkeit. UpNano, ein Spin-Out der TU Wien, hat das 3D-Drucksystem NanoOne entwickelt, mit dem Kunststoffbauteile mit einem Volumen von 100 bis 1012 Kubikmikrometer mit feinsten Strukturdetails hergestellt werden können.

back to top