eAward: Lösungen für neues Wirtschaften – Kategorie "PR & Marketing" Featured

Fotos: iStock, beigestellt, Andrea Knura/bauernladen.at Fotos: iStock, beigestellt, Andrea Knura/bauernladen.at

Die PreisträgerInnen und Nominees der Kategorie „PR und Marketing“ der Sonderausschreibung "eAward: Lösungen für neues Wirtschaften". Die GewinnerInnen wurden am 3. Juli bekannt 2020 gegeben.

Kategoriesieg



„bauernladen.at“ B2B GmbH
Projekt: bauernladen.at - Plattform für nachhaltige Landwirtschaft und regionale Produktion

bauernladen.at ist die führende digitale Plattform für nachhaltige Landwirtschaft und regionale Produktion. Mit einem Angebot von über 10.000 Produkten quer durch alle Warengruppen von Lebensmitteln bis Naturkosmetik ist er ein Marktplatz für alle, die Wert auf Genuss legen und die Herkunft ihrer Produkte kennen wollen. Mehr als 1.000 regionalen ProduzentInnen stellen nach Hause zu und der „Bauernladen Gut-Schein“ ist eine nachhaltige, sinnvolle Idee für Geschenke etwa von Unternehmen an ihre MitarbeiterInnen. Die Plattform setzt auf eine moderne IT-Lösungen und innovative Features wie eine digitale Landkarte mit den HerstellerInnen. Damit wird bewusstes Einkaufen gefördert und die Gewissheit, etwas Gutes für seine MitarbeiterInnen, regionale ProduzentInnen, Klima und Umwelt zu tun.

www.bauernladen.at und Video


Auszeichnung



Bild: Gerald Stöllnberger, Katharina Nikolai, Viktoria Uray und  Max Willenbacher von 360 Perspektiven setzen spannende Touren durch Firmengelände virtuell um.


360 Perspektiven GmbH, KTM AG
Projekt: 360° KTM – Virtual Recruiting und Employer Branding

Im Auftrag der Human-Resources-Abteilung der Firma KTM wurde eine VR- und 360-Grad-Präsentation produziert, die beim Recruiting sowie Onboarding von neuen Fachkräften unterstützen soll. Das „Employer Branding“-Projekt soll der KTM AG vor allem auf Messen als Recruiting Tool dienen, indem potentiellen BewerberInnn ein umfangreicher virtueller Einblick in verschiedene Unternehmensbereiche gegeben wird. Zusätzlich zur Offline-Lösung für den Messeeinsatz ist eine Online-Version entstanden, die neue MitarbeiterInnen mit ihrem zukünftigen Arbeitsplatz vertraut macht. Die beiden in Deutsch sowie in Englisch ausgeführten Varianten erlauben dem HR-Team von KTM ihr zukunftsorientiertes Unternehmen modern inszeniert zu präsentieren sowie multimedial und interaktiv zu informieren.

360perspektiven.com/projekte/ktm_recruiting_de_1


Die weiteren Nominees



DentalAce e.U.
Projekt: DentalAce

Mitunter geht viel Zeit bei der Suche nach einer Zahnärztin oder einem Zahnarzt verloren – telefonische Terminvereinbarungen scheitern, Online-Bewertungen erscheinen unglaubwürdig oder das knappe Budget reicht für die Behandlung eigentlich nicht. Die spezialisierte Kommunikationsplattform DentalAce gibt PatientInnen nun erstmals die Option, ihr Maximalbudget für eine Behandlung zu nennen und online Angebote von Zahnärzten einzuholen, die für die gewünschte Behandlung im angegebenen Budgetrahmen bleiben können. NutzerInnen brauchen danach einfach nur ihr gewünschtes Angebot annehmen und gehen mit hundertprozentiger Preissicherheit zum Termin – Online-Terminbuchung inklusive. Für die ZahnärztInnen werden kurzfristige Terminabsagen und „No-Shows“ vermindert.

www.dentalace.at und Video (PatientInnen) und Video (ZahnärztInnen)




Bild: Helfen beim ersten Blick auf die künftige Einrichtung - vom Bodenbelag bis zu den Türgriffen: Das Rhomberg-Projektteam Daniel Leitinger, Maria Oberndorfer-Luger und Tobias Vonach.

Rhomberg Bau GmbH
Projekt: Rhomberg Wohnungskonfigurator

Der neue Wohnungskonfigurator von Rhomberg Bau ist in einer Desktop- und einer mobilen Variante verfügbar und lässt KundInnen ihre Wohnung direkt online planen. Der Konfigurator ermöglicht das Gestalten mit Vorlagen verschiedener Einrichtungsstile und führt Raum für Raum durch die Wohnung. Dabei stehen Varianten für Böden, Wände, Türen und Ausstattung zur Verfügung. Treffen die NutzerInnen eine Auswahl, wird diese direkt im Rendering angezeigt. Am Ende der Konfiguration erhalten die KundInnen eine Zusammenstellung der Auswahl, die heruntergeladen oder direkt an die Verkaufsberaterin geschickt werden kann. Die KundInnen können sich so ihre zukünftige Wohnung gut vorstellen und der Konfigurator erleichtert die Auswahl der Ausstattung immens.

www.rhomberg.com/wohnungskonfigurator




Virtual Reality Development GmbH
Projekt: Titanic – The Virtual Experience

Die Wiener Innovationsschmiede VRD – Virtual Reality Development ist Projektpartner des Ausstellungsbetreibers von „Titanic: The Artifact Exhibition“ im Hotel Luxor in Las Vegas, USA. Zum 108. Jahrestag des Untergangs des Luxusdampfers wurde ein virtueller Rundgang durch die Ausstellung geschaffen, der mit Desktop, Tablet, Smartphone und auch mit VR-Brillen durchgeführt werden kann. Exklusive Inhalte, die selbst in der Ausstellung nicht greifbar sind, werden mit Augmented Reality zielgruppengerecht aufbereitet – für Schulen in verschiedenen Schulstufen oder Erwachsenen – und mehrsprachig umgesetzt. Mit Erfolg: Eine „Conversion-Rate“ von 1 % bei einem durchschnittlichen Umsatz pro Kunde von zwölf Dollar lässt bereits an die Expansion in weitere Ausstellungsprojekte und Märkte denken.

https://titanic.live




Rockwell Automation
Projekt: VirtualConnect: Smart Manufacturing

Rockwell Automation hält Unternehmen europaweit mit dem Veranstaltungskonzept „Automation University“ auf dem Laufenden.  Themen sind integrierte Automations- und Softwarelösungen für die produzierende Industrie und Maschinenbau. Aufgrund der sich abzeichnenden starken Einschränkungen wurde bereits Ende Februar ein flexibles Konzept entwickelt, um die mehrtägige Veranstaltung auf eine vierstündige Agenda im Web zu bündeln. Das Programm wurde in einem intuitiv bedienbaren, interaktiven virtuellen Raum umgesetzt. Über Chat konnten sich TeilnehmerInnen mit ReferentInnen in Verbindung setzen und auf einem virtuellen Showfloor über die präsentierten Lösungen informieren. Partnerfirmen waren zudem mit komplementären Applikationen eingebunden. Die Veranstaltung wird wiederholt und bis dahin „on demand“ zur Verfügung gestellt.

VirtualConnect:Smart Manufacturing und Video




Bild: Das Team VRVis katapultiert die breite Forschungsarbeit des Zentrums ins Netz.

VRVis Zentrum für Virtual Reality und Visualisierung Forschungs-GmbH
Projekt: vrvis.at – eine Webseite für Wirtschaft, Wissenschaft und Öffentlichkeit    

Als Österreichs größtes Forschungszentrum im Bereich Visual Computing ist VRVis eine Drehscheibe für internationale Spitzenforschung. Die WissenschaftlerInnen verhelfen Unternehmenspartnern zu entscheidenden Technologievorsprüngen. Um die fünf Zielgruppen – Wissenschaft, Industrie, Fördergeber, Öffentlichkeit, Medien – noch besser ansprechen zu können, wurde 2020 der größte Webseiten-Relaunch in der Firmengeschichte vollzogen. Neben dem Fokus auf Storytelling, SEO-Optimierung, Usability und vor allem Datenschutz und Privatsphäre – so kommt die Website ganz ohne Cookies aus – wurden neue inhaltliche und grafische Schwerpunkte gesetzt. Ziel ist, künftigen Wissenschafts- und Unternehmenspartnern den Einstieg in eine Zusammenarbeit zu erleichtern. Redaktionell lag dabei ein starker Schwerpunkt auf Verständlichkeit: zirka 900 Content-Seiten in Deutsch und Englisch wurden neu getextet. Hervorzuheben ist außerdem eine Datenbank, die über 700 Fachpublikationen des VRVis leicht zugänglich macht.

www.vrvis.at und Video


Infos zu den Projekten in allen weiteren Kategorien unter www.report.at/award

Last modified onSamstag, 04 Juli 2020 09:51
back to top