Regionaler Arbeitgeber

Ohne die Betriebe der Zementindustrie gäbe es laut einer aktuellen Studie um 5.304 weniger Gesamtbeschäftigungen in Österreich.

Aktuell betreiben acht Unternehmen der Zementindustrie elf Werksstandorte in Österreich. Insgesamt werden so 1.247 Personen direkt beschäftigt. Jeder dieser Jobs erzeugt laut einer aktuellen Studie des Studienzentrums für internationale Analysen (STUDIA) 3,25 weitere Jobs. Dazu bestätigt die Studie die mit 7,7 % höchste Lehrlings- und 8,1 % hohe Akademikerquote sowie einen hohen Anteil an Beschäftigten der Generation 50.
Die meisten Unternehmen haben sich in der Nähe regionaler Steinbrüche angesiedelt. Zur Stärkung der lokalen Werschöpfung wünscht sich VÖZ-Geschäfsführer Sebastian Spaun eine Herkunftsbezeichnung für Baustoffe.

back to top