Zoom: von 200 auf 300 Millionen User in einem Monat

Ende Dezember 2019 betrug die Zahl der täglichen kostenlosen und zahlenden Teilnehmer an Zoom-Meetings etwa zehn Millionen. Im März dieses Jahres war die Zahl der Teilnehmer pro Tag auf 200 Millionen angestiegen. Im April haben täglich bereits mehr als 300 Millionen die Lösungen in Anspruch genommen. Damit haben sich die Nutzerzahlen allein von März auf April noch einmal um 50 Prozent gesteigert. "Dieses Wachstum geht weit über das hinaus, was wir erwartet hatten. Von Beginn der Krise an wollten wir helfen – etwa Schulen in aller Welt, damit diese den Unterricht digital aufrechterhalten können. Unsere dafür kostenlos bereitgestellte Lösung nutzen aktuell mehr als 90.000 Schulen in 20 Ländern. Wir arbeiten rund um die Uhr daran sicherzustellen, dass alle Zoom-Nutzer – neue und alte, große und kleine – in Kontakt und miteinander verbunden bleiben können", heißt es.

Im Bereich Sicherheit und Datenschutz treibt Zoom eine "Qualitätsoffensive" voran, die Zoom-CEO Eric S. Yuan Anfang April in einem Blog beschrieben hatte. Mittlerweile hat Zoom die Version 5.0 seiner Lösung offiziell angekündigt, die eine AES-256-Bit-GCM-Verschlüsselung unterstützt und bessere Kontrollfunktionen für Nutzer bietet. Ein neues „Sicherheit“-Icon in der Hauptschaltfläche gibt Nutzern beispielsweise direkten Zugriff auf alle Sicherheitsfeatures, wie das Sperren des Meetings oder die Kontrolle der Bildschirmfreigabe.


back to top