Soravia verkauft Austro Tower an deutschen Immobilieninvestor Deka

Der 136 Meter hohe Turm am Standort Schnirchgasse 17 in 1030 Wien bleibt bis zur im vierten Quartal 2021 geplanten Fertigstellung im Eigentum von SORAVIA. Danach übernimmt DEKA das Projekt AUSTRO TOWER.

Das Gebäude wird zu diesem Zeitpunkt bereits vollvermietet sein. 85% der 28.000 m² Büroflächen werden zu den neuen Headquarters der Flugsicherungsbehörde Austro Control und des Autobahnbetreibers ASFINAG. Die restlichen Flächen plant SORAVIA selbst zu beziehen und als neue Unternehmenszentrale zu nutzen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

back to top