Gerüst für Sport und Spiel

Egal ob für Triathlon oder für die Architekturtage 2012 in Innsbruck mit dem Konzept „stattSTUBE“ – mit Ringer Modulgerüst ist alles möglich.

Beim TRISTAR Triathlon in Litzelberg am Attersee am 6. Juni musste eine Brücke über die  Hauptstrasse gelegt werden, um den Verkehr auf dieser stark befahrenen Route nicht zu behindern. Mit einem Modulgerüst von RINGER wurde innerhalb kürzester Zeit ein hoch belastbarer Übergang geschaffen, der von Hunderten von Menschen benutzt werden konnte.

In Innsbruck stand das Architekturkollektiv „Tortenwerkstatt“ vor dem Problem, mitten in Innsbruck eine mehrstöckige, begeh – und bewohnbare Installation  zu schaffen, die den ganzen Sommer der Öffentlichkeit zur Verfügung steht. Man kann sich mit Freunden treffen, die Mittagspause verbringen, Essen und Arbeiten. Wasser, Strom und kostenloses Internet machen diese Wohninstallation mitten in der Stadt zum beliebten Treffpunkt. Für die Umsetzung des Konzeptes bot sich das RINGER Modulgerüst als ideale Lösung an. Sowohl die ungewöhnliche Konstruktion als auch die hohe Belastbarkeit konnte durch das Modulgerüst gewährleistet werden. Bis Ende des Sommers hat man die Möglichkeit, diese eigenwillige Konstruktion anzuschauen und zu „begehen“

Last modified onMontag, 02 Juli 2012 13:52
back to top