Warnung
  • JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 72

Dämmstoff für Gewerbebauten

Das neue Austria Trend Alpine ­Resort vertraut auf Ytong.Das Austria Trend Alpine Resort in Fieberbrunn setzt auf den Baustoff Ytong Multipor.

Bei der Auskleidung der Tiefgrarge überzeugte die Planer neben der schnellen Verarbeitung von Ytong Multipor vor allem dessen Kapillaraktivität. Die Mineraldämmplatte gibt eintretende Feuchtigkeit wieder zu hundert Prozent ab, ohne dabei Dämmleistung zu verlieren. Die Platten konnten auf der großen Deckenfläche einlagig im Fugenverband direkt auf dem Betonuntergrund ohne Verdübelung verklebt werden. Die hohe Diffusionsoffenheit der mineralischen Dämmplatte bewirkt, dass der Ytong Multipor Leichtmörtel schnell abbindet und gleichzeitig das Nachtrocknen der Betondecke nicht verzögert wird.

Auch der Lärmschutz spielte eine wichtige Rolle bei der Materialwahl. Im Gegensatz zu Beton, der fast den ganzen Schall zurückwirft, absorbieren die Ytong-Platten 35 Prozent der Schallenergie. Zudem erfüllt Ytong Multipor auch die bestehenden Brandschutzvorschriften des Hotels.

Und umweltfreundlich ist die Dämmplatte auch, wie die natureplus-Zertifizierung zeigt.

Last modified onFreitag, 04 März 2011 11:13
back to top