Neue Türen braucht das Land

DANAmotion stoppt die Tür automatisch.Ein Überblick über die aktuellen Innovationen aus der Welt der Hauszugänge.

 

Dana

Von Dana kommt ein neues Türöffnungssystem, das Beschädigungen und Unfälle durch heftiges Türaufstoßen verhindern soll. Mit DANAmotion stoppen die Türen beim Öffnen in einem vorher eingestellten Öffnungswinkel. Beim Schließen genügt ein sanftes Antippen und die Tür zieht sich von selbst zu. Die Mechanik des DANAmotion-Systems ist dabei sehr dezent in die Tür integriert. Laut Dana empfiehlt sich das System für alle Einsatzbereiche, wo es gewünscht ist, Türen vorwiegend geschlossen zu halten. Als Argumente werden die Unterbindung von Wärmeverlusten sowie die Vermeidung von Lärmbelästigungen beim Öffnen und Schließen angeführt. Das DANAmo­tion-System wird es serienmäßig bei der neuen J10-Zarge sowie optional zu den meisten Zargensystemen und bei ausgewählten Schiebetüren geben.

Info: www.dana.at

Designertür mit Spezial­effekten.Actual

Völlig neue Wege wollte Actual bei seiner neuen Türserie »Moon« gehen. Dafür wurde das mit dem red dot design award ausgezeichnete Designbüro Buchegger, Denoth, Feichtner engagiert. Das Ergebnis sind Türen mit neuartigen Materialkombinationen und besonderen Lichteffekten. So schimmert etwa bei nächtlicher Beleuchtung des Innenraumes das Licht durch Glas, das hinter der im Türdesign integrierten Griffplatte versteckt ist. Ein besonderer Hingucker ist der Türgriff aus einem ganz speziellen Material, der auf dem Glas zu schweben scheint. Spezialdrucke auf Glas zeigen sich bei Tageslicht schemenhaft – bei nächtlicher Innenraumbeleuchtung wird das Motiv plötzlich klar sichtbar. Dazu sorgt schwarzes Leder an der Innenseite der Türe für ein effektvolles Design.

Info: www.actual.at

 

Hübsch und sicher.Gaulhofer

Gaulhofer will mit seinem Türensortiment puristisches Design und Eleganz vermitteln. Gaulhofer-Türen gibt es in Holz, Holz-Alu, Aluminium und Kunststoff. Highlights sind die Türen der Door-Selection¹²-Serie. Alle zwölf Modelle verfügen über einen dreischichtverleimten Türrahmen, eine fünfstufige Oberflächenveredelung sowie eine neue thermisch getrennte Bodenschwelle, die für eine höhere Oberflächentemperatur und für Barrierefreiheit sorgen soll. Im Türblatt verbessern zwei Alu-Schichten die Stabilität und fungieren als Dampfsperre. Der fugenfreie Dämmkern ist mit den äußeren Schichten verbunden und macht die Modelle der Door Selection¹² wärmebrückenfrei. In den hoch belasteten Bereichen der Türbänder und der Verriegelung verhindert ein speziell behandeltes Holz die Aufnahme von Feuchtigkeit und minimiert die materialspezifischen Bewegungen.

Info: www.gaulhofer.at


Haustüre mit serienmäßiger WK2-Ausstattung.Internorm

Mit Selection 2 bringt Internorm erstmals eine Haustüre auf den Markt, die bereits serienmäßig Widerstandsklasse 2 bietet. Damit ist sichergestellt, dass es in der gesamten Konstruktion, bei Rahmen, Beschlag, Verglasung und Schloss, keinen Schwachpunkt gibt. Zusätzlich wird ein Einbruch durch eine Mehrfachverriegelung mit Falle, Riegel und Schwenkriegel sowie schräg verschraubten Schließblechen und Schließstücken erschwert.

In Sachen Wärmedämmung erreicht die Haustür laut Passivhausinstitut Darmstadt einen U-Wert von 0,79 W/m²K und ist damit Internorms zweite passivhauszertifizierte Hauseingangstür. Selection 2 besteht aus einer besonderen Plattenkonstruktion im Werkstoffverbund Phenol und Thermoschaum und soll so für hohe Stabilität auch bei extremen Witterungsbedingungen sorgen. Zudem ermöglicht die lackierte Außenschale eine große farbliche Gestaltungsvielfalt.

Info: www.internorm.at

 

Sicherheit, die gut aussieht: Securance von Josko.Josko

Auch beim Innviertler Türen- und Fensterspezialisten Josko setzt man auf das Thema Sicherheit und legt dabei Wert auf ein schickes Design. Statt der üblichen Standard-Zargenlösung für Sicherheitstüren ist bei den neuen Securance-Türen die Ausführung sogar bündig oder sogar mauerbündig möglich. Zudem lassen verdeckte Bänder zusätzlich Spielraum für den eigenen Geschmack. Durch die stabile Ausführung wirken Securance-Türen nicht nur einbruchs- und brandhemmend, sondern bieten auch zusätzlichen Schall- und Wärmeschutz. Aufrüstbar sind sie bis Widerstandsklasse 3.

Info: www.josko.at


Aluminium gilt als idealer Werkstoff, um robuste und langlebige Türen zu konstruieren.Schüco

AluKönigStahl setzt mit Schüco-Aluminiumtüren auf Sicherheit und Langlebigkeit. Jüngster Wurf ist die Premiumtür Schüco ADS 90 PL.SI. Damit will Schüco gleich in mehrfacher Hinsicht neue Marktstandards schaffen. Dank einer erweiterten Isolierzone sowie dem Einsatz einer speziellen Glasfalzdämmung erreicht das Türsystem mit entsprechender Dreifachverglasung einen U-Wert von 1,0 W/m²K. Außerdem verspricht Schüco eine hohe mechanische Robustheit und sehr gute physikalische Eigenschaften, die die Konstruktion für den Einsatz im gehobenen Wohnbau prädestinieren. Zusätzliche Komfort- und Sicherheitsfunktionen wie eine barrierefreie Tür, Zugangskontrolle oder Videokamera können einfach integriert werden.

info: www.alukoenigstahl.at

Für ein sicheres Gefühl in den eigenen vier Wänden.Stabil

Einbruchschutz auf höchstem Niveau verspricht der steirische Fenster- und Türenhersteller Stabil. Die Aluminium-Haustüren der Protect-Reihe erreichen die Widerstandsklasse 2 und bieten zusätzlichen Schutz vor Angriffen mit Werkzeugen wie Zangen, Keiler oder Schraubenzieher. Grundvoraussetzung für eine sichere Haustür bietet der verpresste und verklebte Tür- und Flügelrahmen. Jede Stabil-Haustüre ist mit Spezialzylinder und verdeckten Bändern ausgestattet und kann auf Wunsch mit 17-fach-Verriegelung, Sicherheitsgläsern, Motorschloss und Flügelscanner bestückt werden.

Info: www.stabil.at

Topic integriert die dritte Dimension ins Türendesign.Topic

Der Mühlviertler Türenhersteller Topic setzt bei seinen neuen Kreationen auf Dreidimensionalität, die durch Flächenbündigkeit in Kombination mit konvexen bzw. konkaven Oberflächen entsteht. Ein aktuelles Produkthighlight wurde eben auf der BAU in München vorgestellt. Current B25 nennt sich das Teil, das vor allem für die Integration von organischen Reliefen in die moderne Architektur steht. Eine strukturierte Hirnholzfläche bietet den Kontrast zu Glas und glatten Ebenen. Hirnholz ist die Querschnittsfläche, die entsteht, wenn ein Holzstamm quer zur Länge durchgeschnitten wird. Dabei kommen die Jahresringe des Holzes zum Vorschein, welche dem Türdesign eine besondere Tiefe verleihen. Die Dreidimensionalität ergibt sich aus den Höhenunterschieden der Materialien. Weitere Innovationen gibt es im Bereich der Eingangssicherung. So wird etwa beim berührungslosen, elektronischen Zutrittssystem »wirelessKey« das Handy zum Schlüssel, und die Tür öffnet sich über die Bluetooth-Funktion am Handy automatisch bei Annäherung.

Info: www.topic.at

Last modified onMittwoch, 23 Februar 2011 14:34
back to top