Montag, Juli 15, 2024
Kategorie: Kurzmeldung

Das »Oracle Enterprise Performance Management System 11.1.2.2« beinhaltet neue Anwendungsmodule zur Projektplanung und Kontenabstimmung. Ein Project Financials Planning-Modul ermöglicht projektbasierte Budgetierung, Finanzierung, Freigaben und Nachverfolgung. Diese vorgefertigte Anwendung unterstützt Anwender dabei, die finanzielle Performance von wichtigen Projekten und Projektportfolios zu verbessern und ergänzt Investitionen in ERP-Projektmodule und Projekt-Management-Anwendungen. »Diese Version wird dazu beitragen, dass unsere Kunden genauer planen können, flexibler werden und sich damit schneller auf Veränderungen einstellen können«, erläutert Martin Winkler, Country Manager Oracle Austria. »Oracle ist weltweit führend bei Business Analytics mit Plattformen, bestehend aus ›engineered systems‹ – optimierten Systemen aus Hard- und Software –, Anwendungen und Tools, die es Unternehmen ermöglichen, alle ihre Daten zu erfassen, zu integrieren, zu verwalten und zu analysieren.« Mit der neuen Version werden eine Reihe von Erweiterungen bei der Plattform-Technologie eingeführt, die den Wert des Systems erhöhen und die Total Cost of Ownership senken. Dazu gehört unter anderem eine Oberfläche im Web-2.0-Stil, die die Zusammenarbeit erleichtert und die Produktivität erhöht. Für höhere Leistung bei der Planung und dem Forecasting können Unternehmen nun auch die Oracle Exalytics In-Memory Machine einsetzen. Oracle hat dazu auch im »Magic Quadrant« von Gartner die höchste Position bei CPM-Suiten unter dem Aspekt der Umsetzungsfähigkeit erhalten.

Info: www.oracle.at

Kategorie: Kurzmeldung
Die ÖBB Infrastruktur Bau AG erteilt der Arbeitsgemeinschaft rund um Alpine den Auftrag zum Ausbau der Westbahnstrecke von Ybbs bis Blindenmarkt. Die Fertigstellung ist für 2015 geplant, das Auftragsvolumen liegt bei 123,9 Millionen Euro.

Kategorie: Kurzmeldung
Die hinter dem Systemintegrator Databusiness stehende Eigentümergruppe Datentechnik Group verlautbare im Jänner die Übernahme des IT-Netzwerk-Spezialisten SiteXs. Die Akquisition von SiteXs ist ein wichtiger Schritt für die Databusiness um unsere IT Infrastrukturpalette zu vertiefen“, kommentiert Datentechnik-CEO Robert Absenger den Schritt. Insgesamt wächst die Datentechnik Group durch diese Erweiterung auf rund 200 Mitarbeiter und 30 Mio Euro Umsatz an. SiteXs ist mit einem hohen Dienstleistungsanteil unter anderem auf die Bereiche Security, Virtualisierung, Konsolidierung und Outtasking spezialisiert und betreut über 300 Kunden in Österreich und dem benachbarten Ausland, darunter den Wiener Hafen, die Nordsee, Jet Alliance oder Varta Batterien.
Kategorie: Kurzmeldung
Elektromobilität wird in jüngster Zeit verstärkt als mögliche Strategie diskutiert, um den Herausforderungen der heutigen Mobilität zu begegnen, wie beispielsweise die Verringerung der Abhängigkeit vom Öl, ein effizienterer Umgang mit Energie sowie eine signifikante Reduktion von Treibhausgasen und lokalen Emissionen wie Lärm. Vor einer umfassenden Markteinführung sind allerdings noch einige Herausforderungen zu lösen. Das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI hat sich damit auseinandergesetzt und zahlreiche Studien durchgeführt. Unter isi.fraunhofer.de/elektromobilitaet sind nun alle Arbeiten rund um die Elektromobilität thematisch zusammengefasst und werden fortlaufend um neue Erkenntnisse erweitert.
Kategorie: Kurzmeldung

Michael Gruber und Thomas Baldinger gründeten im März 2012 das auf Business Intelligence spezialisierte Unternehmen heldendaten. Die heldendaten GmbH ist ab sofort exklusiver Vertriebspartner für Mobile Business Intelligence mit Roambi Analyzer & Flow von Mellmo sowie Resell- & Implementierungspartner für die Business Intelligence Suite QlikView von QlikTech.

Info:www.heldendaten.net

\"alt\"

Log in or Sign up