Dienstag, Juni 06, 2023
Kategorie: Kurzmeldung

Das vorläufige Jahresergebnis 2012 von Warimpex Mitte März wird nun durch die geprüften Jahreszahlen bestätigt. So entwickelte sich das abgelaufene Geschäftsjahr mit erhöhtem Konzernumsatz auf 73,6 Mio. Euro (+13 %), einem Jahresergebnis von 9,7 Mio. Euro (+34 %) und einem Gesamtperiodenergebnis von 12,5 Mio. Euro (+ 95 %) sehr positiv.

Kategorie: Kurzmeldung

Die ÖSW-Tochter ÖSW Karrée Breitensee GmbH baut in der Hütteldorfer Straße 112 im 14. Wiener Gemeindebezirk 65 geförderte und 32 freifinanzierte Eigentumswohnungen. Projektpartner WBV-GPA errichtet 87 geförderte Mietwohnungen. Die Fertigstellung ist für Frühjahr 2014 geplant. Die Planung übernahmen die Architekturbüros Neumann+Partner und g.o.y.a.

Kategorie: Kurzmeldung

Ende Jänner 2013 realisierten die 61.605 Ein- und Mehrbetriebsunternehmen des gesamten Produzierenden Bereichs (Sachgüterbereich und Bau) Umsatzerlöse von 18,9 Mrd. Euro (+3,8 %). Die 31.929 Unternehmen des Bereichs Bau entsprachen einem Anteil von 51,8 % und erwirtschafteten mit 25,1 % der unselbstständig Beschäftigten einen Umsatz von 1,9 Mrd. Euro ( + 1,0 %). 

Kategorie: Kurzmeldung

Der Erste Immobilienfonds hat stabile Nettomittelzuflüsse und konnte Ende April die 600-Mio.-Euro-Hürde überschreiten. Weiters hat der Fonds im Jahr 2013 zwei Wohnobjekte in Bregenz, je eine Wohn- und Büroimmobilie in Hamburg sowie vier Grundstücke in Aspern – Die Seestadt Wiens mit einem Volumen von ca. 50 Mio. Euro angekauft.

Kategorie: Kurzmeldung

Die Strabag SE begibt eine Unternehmensanleihe im Volumen von 200 Mio. Euro mit einer Laufzeit von sieben Jahren, der Kupon liegt bei 3,00 % p.a. Mit einer Stückelung von 1.000 Euro richtet sich die Anleihe an institutionelle Investoren sowie private Anleger. Der Emissionskurs wurde mit 101,407 % festgelegt.

Die Strabag Tochter Heilit+Woerner Sp. z o.o. hat von der polnischen Straßenverwaltungsbehörde GDDKiA den Auftrag zur Fertigstellung der Autobahn A4 zwischen Krzyż–Dębica Pustynia erhalten. Der Auftragswert beläuft sich auf 236 Mio. Euro, wovon 50 % auf Heilit+Woerner entfallen. Für die Realisierung des ca. 35 km langen Abschnittes sind 18 Monate vorgesehen.

Log in or Sign up