Donnerstag, September 23, 2021
Follow Us

Nach der bahntechnischen Ausstattung der Hochgeschwindigkeitsstrecke durch den Koralmtunnel haben die ARGE-Partner Porr Bau GmbH und Rhomberg Bahntechnik GmbH auch den Zuschlag für den Folgeauftrag »GU2-TA« gewonnen. Damit werden sich die zwei österreichischen Bahntechnikspezialisten nach der Errichtung und Inbetriebnahme der Festen Fahrbahn (FF) auch um sämtliche weitere Baumaßnahmen bis hin zur Inbetriebnahme des 33 km langen Koralmtunnels kümmern. Die Porr übernimmt diesmal die kaufmännische Geschäftsführung, den technischen Lead hat Rhomberg. Das Auftragsvolumen liegt bei rund 110 Mio. Euro.

Log in or Sign up