Sonntag, Juni 20, 2021
Follow Us

Atos gab kürzlich bekannt, dass das Unternehmen seine weltweit knapp 5.500 Firmenwagen bis Ende 2024 auf Elektromodelle umstellen wird. Mit diesem Schritt will Atos, im Einklang mit dem Ziel, bis 2028 Netto-Null-Emission zu erreichen, den CO2-Ausstoß seiner globalen Flotte innerhalb von drei Jahren um 50 Prozent reduzieren. Um das zu unterstützen, wird Atos – je nach lokalen Gegebenheiten – neue Multi-Fahrzeug-Ladestationen an seinen Niederlassungen installieren und das Netzwerk der Gruppe bis 2024 verfünffachen.

Die Initiative ist die jüngste im Rahmen der Bemühungen von Atos, nachhaltigen Transport an seinen Niederlassungen weltweit zu fördern. Hinzu kommen elektrifizierte Carsharing-Dienste, die Bevorzugung neuer Arbeitsweisen gegenüber Reisen sowie andere Programme, die MitarbeiterInnen dazu ermutigen, wann immer möglich, kohlenstofffreie und kollektive Transportmittel zu nutzen. Die Pläne von Atos erstrecken sich auch auf neue Standorte, die so konzipiert sind, dass sie eine nachhaltige urbane Mobilität fördern und sich gleichzeitig auf die Optimierung der Fläche und des Energieverbrauchs konzentrieren.

Log in or Sign up