Sonntag, April 18, 2021

Eine Datenschnittstelle aus Österreich vereinheitlicht EMCO-Komponenten.

Eine innovative, vom österreichischen Center for Digital Production (CDP) entwickelte Datenschnittstelle macht EMCO zum führenden Hersteller von »Industrie 4.0«-fähigen Werkzeugmaschinen. Die Rüstzeiten verkürzen sich drastisch bei der Eingliederung von EMCO-Komponenten in ein adaptives Produktionssystem.

Die Produktionskosten können datengetrieben kontinuierlich optimiert und auch kleinere Stückzahlen marktrentabel produziert werden.
Die Schnittstelle entspricht im funktionellen Vergleich dem USB aus der IT. Die CDP-Entwicklung ist ein Riesensprung für adaptive Produktionssysteme, denn die Schnittstellen von Werkzeugmaschinen, Robotern und Shop-floor–Steuerungssystemen sind im Vergleich zur IT-Welt, noch derart uneinheitlich, dass diese für größere Mittelbetriebe kaum umgesetzt werden kann.

Log in or Sign up