Sonntag, April 18, 2021

S&T unterstützt Unternehmen bei Cloud-Strategien, die sowohl in betriebswirtschaftlicher als auch technischer Hinsicht optimal auf die Anforderungen der Kunden abgestimmt sind. Zu diesem Zweck hat sich S&T zu einer strategischen Partnerschaft mit Nutanix und für dessen hyperkonvergente Infrastruktursoftware (HCI) sowie Hybrid-Cloud-Lösungen entschieden.

„Wer Zeit sparen und sein IT-Budget entlasten will, muss bei sich anfangen und das eigene Rechenzentrum modernisieren. Erst dann lassen sich fundierte Entscheidungen fällen, ob ein Workload aus betriebswirtschaftlichen Gründen eher on-premise oder in der Public Cloud betrieben werden soll“, so René Geist, Nutanix-Spezialist bei S&T. „Durch unsere Partnerschaft mit Nutanix verschaffen wir unseren Kunden die Möglichkeit, den kompletten Cloud-Stack auf Basis einer hyperkonvergenten Infrastruktur im eigenen Unternehmen zu implementieren und zu betreiben. Dadurch stellen sich auch die Vorteile der Cloud wie Skalierbarkeit, Flexibilität, Zuverlässigkeit, Entlastung von administrativen Arbeiten, eine höhere Produktivität und verbrauchsorientierte Abrechnung ein. Das verschafft genau die Freiräume, die Kunden für ihre digitale Transformation und Innovationen benötigen.“

Im Rahmen seines ganzheitlichen Beratungsansatzes zu Cloud-Strategien gibt S&T nach Analyse der Kunden- bzw. Projektanforderungen konkrete Strategie- und Umsetzungsempfehlungen, die eine kaufmännische Bewertung der möglichen Handlungsoptionen mit einschließen. Als unabhängiges Systemhaus verfolgt S&T dabei stets die Strategie, die für den Kunden beste Lösung aufzuzeigen. S&T ist langjähriger Partner der großen Public-Cloud-Anbieter sowie von Rechenzentrumsbetreibern und renommierten Dienstleistern im Infrastrukturbereich und verfügt außerdem bereits über das notwendige Integrations-Know-how zu Nutanix.

Log in or Sign up