Dienstag, Juni 28, 2022



Der Automationsspezialist Keba erwirbt das Softwareunternehmen drag and bot aus Deutschland.

Der international tätige Automationsspezialist Keba mit Sitz in Linz hat das Stuttgarter Softwareunternehmen drag and bot übernommen. Das deutsche Start-up entwickelt ein innovatives Betriebssystem für Roboter. Die Übertragung des Eigentums sowie der Kauf wurden im Dezember 2021 vollzogen. Über die Summe des Kaufs wurde Stillschweigen vereinbart. Mit der Akquisition stärkt Keba seine Position in der Industrieautomation.

drag and bot wurde ursprünglich als Spin-Off des Fraunhofer Institut für Produktion und Automatisierung gegründet. Das Team hat große Erfahrung in der einfachen und intuitiven Programmierung von Industrierobotern und unterstützt Anwender*innen bei der flexiblen und kosteneffizienten Automatisierung ihrer Prozesse. Der Firmenname ist vom Drag-and-drop-Prinzip abgeleitet, was im Bereich Software mit »einfach zu bedienen« assoziiert wird. Die Softwarelösung des Unternehmens wird für die Be- und Entladung von Maschinen, für mechanische Montage, Elektronik-Montage und eine Vielzahl von Pick-and-Place-Anwendungen eingesetzt.

»Technologien zu nutzen, um die oft komplexe Welt der Automatisierung für den Anwender einfacher zu machen, ist die Devise Kebas«, sagt CEO Gerhard Luftensteiner. So erfordert zum Beispiel die Programmierung und Bedienung von Robotern entsprechendes Knowhow. Dies ist wiederum oft ein Hemmschuh, Prozesse durch den Einsatz von Robotern zu optimieren. Zusätzlich gibt es bekanntermaßen einen Mangel an entsprechenden Fachkräften. Mit den Lösungen und Anwendungen von drag and bot ist es einfacher, diese Hürde zu überwinden. 

640x100_Adserver

Log in or Sign up