Montag, Juli 04, 2022
Der Verbund-Förderpreis VERENA 2007 für erneuerbare Energien (Verbund Renewable Energy Award) in Höhe von insgesamt 12.000 Euro wurde Ende März in Wien an vier österreichische Wissenschafter übergeben, die praxisorientierte Arbeiten über Energiesysteme und -effizienz durchgeführt und beim Verbund eingereicht haben. Der erste Preis, dotiert mit 4.000 Euro, wurde Ernst Schriefl zuerkannt. Er beschäftigte sich in einem interdisziplinären Ansatz mit Treibhausgasemissionen und Energieverbrauch in Österreichs Wohngebäuden. Dazu entwickelte Schriefl eigens ein Simulationsmodell. Der zweite Preis ging an Rene Braunstein für seine Arbeit über Energieeffizienz und -Einsparungspotenziale in der Landwirtschaft. Den dritten Preis teilen sich je zur Hälfte Katalin Nora Szarka mit einer Arbeit über Biomassenutzung und Claus Mattausch mit einer Arbeit zur Bestimmung der Verfügbarkeit von Fernwärmenetzen.

640x100_Adserver

Log in or Sign up