Freitag, Juli 12, 2024

Vom „besten Ergebnis der Geschichte“ sprach Wolfgang Anzengruber, Vorstandsvorsitzender des Verbund, bei der Präsentation der Jahresbilanz 2008.

Nachsatz: Er selbst habe nichts dazu beigetragen, so Anzengruber. Er ist erst seit Jänner 2009 Verbund-Chef, das abgelaufene Jahr hat also sein Vorgänger Michael Pistauer zu verantworten. Die Umsatzerlöse der Verbund Holding stiegen von 2007 auf 2008 um 23% auf rund 3,75 Milliarden Euro, das operative Ergebnis um 24% auf 1,14 Milliarden und das Konzernergebnis um 18,6% auf 687 Millionen Euro. Verschlechtert hat sich die Finanzlage des Konzerns: Kassenbestand und liquide Mittel lagen 2008 bei minus 222 Millionen Euro, im Vergleich zu plus 242 Millionen im Jahr davor. Gründe sind laut Anzengruber hauptsächlich Wertberichtigungen auf Fremdwährungspositionen. Der Verschuldungsgrad (Gearing), das Verhältnis zwischen dem aufgenommenen Fremdkapital und dem Eigenkapital, erhöhte sich auf Grund der Finanzierung des Wachstumsprogramms trotz gleichzeitigen Anstiegs des Eigenkapitals von 70,0% auf 80,2%.


Kernmarkt werde für den Verbund weiterhin Österreich bleiben, kündigte Anzengruber an. 2,8 Milliarden Euro sollen in den nächsten Jahren in Österreich investiert werden, und da werde der Schwerpunkt weiter auf den Ausbau der Wasserkraft gelegt. Größtes Projekt ist dabei der Ausbau des Kraftwerks Kaprun mit dem Pumpspeicherkraftwerk Limberg II mit 480 MW. In Mellach bei Graz wird am Gaskraftwerk gebaut, Inbetriebnahme soll 2011 sein. Daneben hat der Verbund im Vorjahr eine Division für „neue erneuerbare“ Energieträger geschaffen, die 3 Windparks in Niederösterreich mit einer installierten elektrischen Leistung von 49 MW und zwei Fotovoltaikanlagen in Spanien mit rund 3 MW gekauft hat.
Die Auslandsaktivitäten des Verbund werden sich auf die Länder Frankreich, Italien und Türkei konzentrieren. In Frankreich wird Mitte des Jahres ein Erdgaskraftwerk mit 412 MW Leistung in Betrieb gehen. In Italien wird heuer der Anteil des Verbund an der Sorgenia auf 44%. In der Türkei hat der Verbund gemeinsam mit einem Partner den staatlichen Stromversorger Baskent ersteigert. In Albanien will der Verbund bis 2012 ein 48 MW-Wasserkraftwerk errichten.
Eine Prognose für 2009 sei „schwierig“ abzugeben, so Anzengruber: „Wir erwarten ein ähnliches Ergebnis wie 2008. Die Finanzkrise wird auch an uns nicht spurlos vorbeigehen!“ Vor allem im CEE-Raum, in Mazedonien, Bulgarien und Rumänien, seien einige Projekte zurückgereiht worden.

Meistgelesene BLOGS

Alfons A. Flatscher
21. März 2024
 Mit KI-Technologien bleibt kein Stein auf dem anderen. Ganze Berufsstände, die sich bisher unangreifbar fühlten, geraten plötzlich in eine Krise. Legionen von Programmierern arbeiten gerade an d...
Firmen | News
25. März 2024
Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel und Künstliche Intelligenz (KI) spielt dabei eine entscheidende Rolle. Unternehmen weltweit erkennen zunehmend die Bedeutung von KI für ihre Produktivität und W...
Firmen | News
15. März 2024
Moos auf dem Dach sieht zwar eine Weile ganz hübsch aus, aber zu viel kann dann doch auch die Funktion des Daches beeinträchtigen. Flechten, Algen, Vogelkot und andere Schmutzablagerungen hingegen seh...
Andreas Pfeiler
27. März 2024
Die Bundesregierung hat ein lang überfälliges Wohnbauprogramm gestartet. Ausschlaggebend dafür war ein Vorschlag der Sozialpartner, der medial aber zu Unrecht auf einen Punkt reduziert und ebenso inte...
Redaktion
09. April 2024
Die Baubranche befindet sich gerade in einem riesigen Transformationsprozess. Dabei gilt es nicht nur, das Bauen CO2-ärmer und insgesamt nachhaltiger zu gestalten, sondern auch Wege zu finden, wie man...
Firmen | News
27. Mai 2024
Die Zeiten, in denen man eine Bankfiliale besuchen musste, um sich über finanzielle Produkte zu informieren, sind längst vorbei. Heute, in einer Ära, in der praktisch jede Information nur einen Klick ...
Fujitsu
05. April 2024
Die IT-Landschaft hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Früher dominierten zentralisierte Rechenzentren, ein neuer Trend favorisiert nun aber eine verteilte IT-Infrastruktur. Diese erstreckt...
Bernd Affenzeller
02. Juni 2024
Am 9. Juni findet in Österreich die Wahl zum Europäischen Parlament statt. Überschattet wird der Wahlkampf derzeit von Vorwürfen gegen die grüne Kandidatin Lena Schilling. Trotz der heftigen Turbulenz...

Log in or Sign up