Freitag, Juli 12, 2024
Font size: +

Digital Skills fördern den Unternehmenserfolg


Unabhängig von der Branche sind Investitionen in die Mitarbeiterfähigkeiten der strategisch wirksamste Hebel für den Unternehmenserfolg. Maureen Lonergan, Vice President of Training and Certification bei Amazon Web Services (AWS) über Entwicklungen, die das Lernen in einer Organisation positiv beeinflussen können.

Die Widerstandsfähigkeit eines Unternehmens hängt – gerade in turbulenten Zeiten – von der Entwicklung der Mitarbeitenden und der Etablierung einer Kultur der Offenheit, Neugier und des kontinuierlichen Lernens ab. Der Future of Jobs Report des Weltwirtschaftsforums zeigt, dass mehr als 75 Prozent der Unternehmen in den nächsten fünf Jahren Big Data, Cloud Computing und künstliche Intelligenz (KI) einführen wollen. Unabhängig davon, ob Unternehmen diese Technologien erst erforschen oder sie bereits zur Modernisierung ihrer Prozesse einsetzen, benötigen sie Fachkräfte mit den entsprechenden Kompetenzen. Der Pool an verfügbaren Talenten ist jedoch begrenzt, insbesondere im aufstrebenden Bereich der generativen KI.

Generative KI am Arbeitsplatz

Generative KI hat– geplant oder auch ungeplant – in den meisten Organisationen bereits Einzug gehalten. Daher sind Unternehmen gut beraten, einen Plan zu entwickeln, wie die Teams – von Vertrieb und Marketing über die Personalabteilung bis hin zum Kundendienst – auf die Nutzung von generativer KI vorbereitet werden. Wesentlich dabei ist, sich mit den neuen Anwendungsfällen vertraut zu machen, den Erfahrungsaustausch zu fördern und den Mitarbeitenden – auch der Führungsebene – zu veranschaulichen, wie generative KI nicht nur die eigene Arbeit erleichtern, sondern auch welches Innovationspotential die Technologie für die Arbeit mit Kund:innen birgt.

HR als aktiver Part der digitalen Transformation im Unternehmen

In der Vergangenheit wurden Initiativen zur digitalen Transformation häufig von einzelnen Geschäftsbereichen oder der IT-Abteilung angestoßen. Heute ist es eher so, dass die gesamte Führungsebene zusammenarbeiten sollte, um das Potenzial der Cloud voll zu erschließen und so einen echten Mehrwert für das Unternehmen zu schaffen. Denn Unternehmen, die ihre gesamte Belegschaft im Umgang mit der Cloud schulen, steigern nicht nur die Rentabilität ihrer Cloud-Investitionen, sondern auch ihre Effizienz, die Sicherheit und nicht zuletzt das Innovationstempo. Die Cloud ist zum geschäftskritischen Erfolgsfaktor geworden. Aus diesem Grund sollten auch die Personalabteilungen ihre HR-Strategie – von der Rekrutierung bis zur Weiterbildung – weiterentwickeln, denn auch von vielen traditionell nicht-technischen Rollen im Unternehmen wird heutzutage erwartet, mit der Cloud zu arbeiten.

Problemlösungskompetenz durch interaktives, digitales Lernen

Die junge Generation von Arbeitnehmer:innen (im Alter von 25 bis 35 Jahren) sind Digital Natives. Sie erwarten ein interaktives und motivierendes Lernerlebnis, basierend auf spielähnlichen Elementen („Gamification"). Die Besonderheit des spielbasierten Lernens liegt im Experimentieren, im kreativen Problemlösen und in abwechslungsreichen Quests, also Suchmissionen – allein oder mit anderen. Das fördert ein tieferes Verständnis und die praktische Anwendung von Konzepten im Vergleich zu traditionellen Lernprogrammen, und ist insbesondere für heterogene Teams und Aufgabenbereiche zu empfehlen, um die Lernergebnisse abteilungsübergreifend zu verbessern.

Freiraum schaffen für die Mitarbeiterentwicklung

Führungskräfte müssen eine Kultur fördern, in der Arbeitnehmer:innen über ihre regulären Aufgaben hinaus lernen und ihre Fähigkeiten weiterentwickeln können. Sie sollten ihre Teams aktiv dazu ermutigen, etwa zehn Prozent ihrer Arbeitszeit zum gezielten Lernen zu verwenden. Durch eine effizientere Meetingkultur oder bewusst meetingfreie Tage ist es oft möglich, diese Freiräume für die Mitarbeitenden zu schaffen. Neugierde, Kreativität und Erfindungsgeist zu fördern, bringt nicht nur gute Ideen hervor, sondern stärkt auch das Vertrauen und die langfristige Mitarbeiterbindung.

Fazit

Der Erfolg und die Beständigkeit von Organisationen hängt von einer Unternehmenskultur ab, die die Mitarbeitenden in den Mittelpunkt stellt. Unternehmen können die besten Produkte und Technologien im Einsatz haben, um Prozesse effizienter zu gestalten – am Ende sind es die Trainingsmethoden, die es den Mitarbeitenden ermöglichen zu wachsen und den Unternehmenserfolg voranzutreiben.

Über die Autorin
Maureen Lonergan ist Vice President of Training and Certification bei Amazon Web Services (AWS). Sie leitet ein globales Team von Entwicklern, die sich für die Ausbildung der nächsten Generation von Cloud-Talenten einsetzen. Maureen Lonergan unterstützt Kunden, Partner und Mitarbeitende von AWS dabei, die Fähigkeiten und das Wissen zu erwerben, um das Potenzial der AWS-Cloud im Zeitalter der digitalen Transformation voll auszuschöpfen.

Homeoffice und Co
Das Jahr der Demokratisierung von künstlicher Inte...

Log in or Sign up