Dienstag, September 27, 2022

Der australische Bauroboter Hadrian X baut das erste Wienerberger Hintermauerziegel-Haus. Diese Innovations- Partnerschaft zwischen dem Robotikunternehmen FBR und Wienerberger soll Automatisierung und Digitalisierung in der Baubranche weiter vorantreiben und neue Standards für die Zukunft setzen. 

Bereits Ende 2018 unterzeichneten Wienerberger und FBR (Fastbrick Robotics) ein mehrstufiges Partnerschaftsabkommen. Das gemeinsame Ziel: Die Entwicklung einer Methode für das automatische Verlegen von Ziegeln - rein durch Roboterhände. Dafür wurde eigens ein für den Bauroboter Hadrian X optimierter Ziegel (Porotherm) geschaffen. Hadrian X hat nun im australischen Wellard erstmals ein komplettes Wohnhaus errichtet.

„Der Wienerberger Unternehmensspirit setzt seit jeher neue Maßstäbe in der Bauindustrie - darüber hinaus wollen wir einen Beitrag leisten, dass künftige Generationen die gleichen Chancen haben wie wir heute. Als Taktgeber der Branche nutzen wir daher die Chancen der Digitalisierung auch im Rahmen unserer Partnerschaft mit FBR und entwickeln innovative Technologien für Neubau, Renovierung und Infrastruktur“, betont Heimo Scheuch, Vorstandsvorsitzender der Wienerberger AG.

Familienhaus gebaut vom Roboter

Der Roboter beschleunigt nicht nur den Prozess der Verarbeitung, sondern punktet auch mit millimetergenauer Präzision. Wind und Erschütterungen werden in Echtzeit gemessen und austariert. So kann Wohnraum zukünftig schneller, kostengünstiger und effizienter realisiert werden. Zusätzlich werden auch die
einzelnen Ziegel ressourcenschonend geschnitten und verringern so den dabei entstehenden Abfall.

Die automatisierte und digitale Lösung ist für die Segmente Einfamilienhäuser und Mehrfamilienhäuser von einer Höhe von bis zu zwei Stockwerken konzipiert. Je nach Schwierigkeitsgrad schafft Hadrian X die Fertigstellung eines Hauses innerhalb ein bis drei Tagen. Der aktuelle Bau folgte auf ein im November 2021 abgeschlossenen Pilotprojekt im Freien und soll beweisen, dass Hadrian X auch für den europäischen Markt geeignet ist.

Das australische Pilotprojekt aber wird weiter fortgeführt: Im nächsten Schritt sollen noch weitere Einfamilien- und Mehrfamilienhäuser entstehen.

(Titelbild: FBR)

640x100_Adserver

Log in or Sign up