Montag, Dezember 06, 2021
Follow Us

Am 28. Jänner 2015 sind die Sieger des Wirtschaftspreises eAward gekürt worden. Ausgezeichnet wurden insgesamt zwölf Projekte mit IT-Bezug in sechs Kategorien. (Fotos, Projekte, Jurymeinungen, UPDATE: Videos)

Die Nominees des eAward 2015 in der Kategorie "Web und E-Commerce" wurden bei der Preisverleihung am 28. Jänner 2015 in Wien vorgestellt.

Die Nominees des eAward 2015 in der Kategorie "Industrie und Gewerbe" wurden bei der Preisverleihung am 28. Jänner 2015 in Wien vorgestellt.

In Wien wurden die 1., 2. und 3. Plätze des IT-Wirtschaftspreises eAward ausgezeichnet. Nominierungen aus allen Bundesländern zeigen die Kompetenz und Innvationskraft heimischer Betriebe und der Verwaltung.

Die Nominees des eAward 2015 in der Kategorie "Tourismus und Services" wurden bei der Preisverleihung am 28. Jänner 2015 in Wien vorgestellt.

Die Nominees des eAward 2015 in der Kategorie "Mensch und Gesundheit" wurden bei der Preisverleihung am 28. Jänner 2015 in Wien vorgestellt.

Die besten IT-Projekte des Jahres 2012 stehen fest. Die Bundespreisträger sind Augmensys, more&g, Landesklinikum Donauregion Tulln, ekey biometric systems sowie das Amt der Burgenländischen Landesregierung.

Die Nominees des eAward 2015 in der Kategorie "E-Government und Verwaltung" wurden bei der Preisverleihung am 28. Jänner 2015 in Wien vorgestellt.

Die Nominees des eAward 2015 in der Kategorie "Arbeit und Organisation" wurden bei der Preisverleihung am 28. Jänner 2015 in Wien vorgestellt.

Einreichungen für den eAward werden nach Themengebieten kategorisiert. Eine Einreichung kann auch in mehreren Kategorien erfolgen. Aus den Nominierungen in den einzelnen Kategorien werden die Siegerprojekte ermittelt. Einreichungen für den "eAward 2021" sind in folgenden Kategorien möglich:

Kategorie Bildung und Personalentwicklung
Kategorie Machine Learning und künstliche Intelligenz
Kategorie Services und Prozesse
Kategorie Zusammenarbeit und Organisation
Kategorie Umwelt und Soziales


Hintergrund: Frühere Kategorien (in den Jahren 2005 bis 2020)

2005 wurde der IT-Wirtschaftspreis zunächst unter dem Namen ebiz award, in den Jahren 2006 bis 2010 als ebiz egovernment award in allen Bundesländern vergeben. Die Kategorisierung erfolgte geographisch nach Bundesländern.

Auf Initiative des Bundeskanzleramts wurden von 2008 bis 2011 Sonderpreise in den Kategorien Barrierefreiheit in der IT und Gelebte Chancengleichheit gestiftet.

Im Rahmen des eAward wurde in den Jahren 2012 bis 2014 auch der T-Systems Innovation Award ausgeschrieben. Er zeigte die große Bandbreite hervorragender IT-Projekte und IT-Services aus Wirtschaft und Verwaltung mit Betonung auf neue Geschäftsfelder, unkonventionelle Lösungswege und Innovation.

Nach der regulären Preisvergabe des eAward 2020 bei einer großen Veranstaltung im Februar in Wien wurde im Sommer 2020 der eAward: Lösungen für neues Wirtschaften online vergeben.

Log in or Sign up