Logo
eAward 2021: Die Nominierten der Kategorie "Umwelt und Soziales"

Bilder: iStock, Wolfgang Lehner, beigestellt

Die Nominees der Kategorie „Umwelt und Soziales“ der Ausschreibung des IT-Wirtschaftspreises „eAward 2021“. Die Gewinner*innen werden im Herbst 2021 bekannt gegeben.





Bild: Das Projektteam von Nagarro und Upstream Mobility im (nächtlichen) Einsatz in einer Wiener U-Bahn-Station.

Nagarro, Upstream Mobility
Projekt: Indoor Navigation mit Hilfe von Assisted Reality für Blinde & Sehbehinderte

Im Zuge eines gemeinen Forschungsprojekts wird von Nagarro und Upstream Mobility ein Prototyp einer Indoor-Navigationslösung für den öffentlichen Raum entwickelt, im Besonderen eine Orientierungshilfe für Blinde und Sehbehinderte in U-Bahn-Stationen. Die Orientierungshilfe erfolgt über Smart Glasses ­– in diesem Fall Google Glass –, die im Rahmen des Pilotprojektes auf Funktionalität und Massentauglichkeit getestet werden. Über das Smart Glass können Hindernisse am Weg via Bilderkennung identifiziert werden. Der blinde beziehungsweise sehbehinderte Mensch wird über eine Ansage am Smart Glass navigiert und gewarnt. Zusätzlich wird eine Navigationshilfe zu Points-of-Interest (POIs) in unmittelbarer Nähe zur Verfügung gestellt. Dadurch soll getestet werden, ob sehbehinderte Nutzer*innen mehr Bewegungsfreiheit und vor allem Sicherheit in den U-Bahnstationen und im öffentlichen Verkehr gewinnen.

Video




Bild: Team „smarte Helferlein“ mit Lorenz Edtmayer, Janko Glavic (CTO), Clemens Schmidgruber (CEO), Alexander Niederhofer (CMO) und Georg Riedl.

HELFERLINE GmbH
Projekt: Innovatives Techniker-Netzwerk im gesamten DACH-Raum

Das Internet geht nicht? Der Drucker spinnt schon wieder? Die Eltern bräuchten Hilfe bei ihrem Smartphone und der neue Fernseher zeigt immer noch kein HD-Bild an? Jeder ärgert sich gelegentlich über lästige Probleme mit der Technik – oder kennt zumindest genügend Leute, die immer wieder Hilfe bei der Bedienung ihrer Geräte benötigen. Hier setzt das Startup HELFERLINE an: Die Gründer haben mittlerweile im gesamten DACH-Raum ein Netzwerk aus hunderten Techniker*innen, den „Helferlein“, aufgebaut, die sie über eine eigens entwickelte App an hilfesuchende Anwender vermitteln. Das Netzwerk ermöglicht niedrige Kosten, kurze Wegzeiten und rasche Reaktionszeiten, wie etwas einen 3-Stunden-Express-Service. Für jedes Problem kann ein passende/r Spezialist*in geschickt werden, zudem wird das Netzwerk auch für B2B-Großprojekte und Rollouts herangezogen.

www.helferline.at und Video




Bild: Die Rechtsanwält*innen Katharina Bisset und Michael Lanzinger sind die "Nerds of Law".

Nerds of Law OG
Projekt: NetzBeweis


NetzBeweis ist ein Beweissicherungstool gegen Hass im Netz und vieles mehr. Mit der Weblösung können Betroffene kostenlos Beweise von öffentlichen Webseiten – derzeit für Twitter und künftig viele weitere Seiten optimiert – sichern, um diese beispielsweise vor Gericht verwenden zu können. Im Gegensatz zu einfachen Screenshots beinhaltet der Report den Link, Datum der Erstellung, und beispielsweise bei Twitter Datum und Uhrzeit der Tweets und aufgeklappte Kommentare. Für Unternehmen ist das Tool kostenpflichtig. Nerds of Law arbeiten aktuell an einer Lösung, mit denen auch nicht-öffentliche Inhalte, wie beispielsweise persönliche Nachrichten, gesichert werden können.

www.netzbeweis.at





BU: Johannes Meleschnig (COO) und Peter Lindner (CEO) von ADH Mölltal Möbel setzen gemeinsam Partnerbetrieben die detaillierte Rückverfolgbarkeit von Produkten aus Holz um.

ADH Mölltal Möbel GmbH
Projekt: Rückverfolgung vom Möbelstück zum gewachsenen Baum

Mit der Lösung „TimberIdent“ wir die gesamte Wertschöpfungskette vom Baum bis zum Verkauf eines fertigen Möbelstücks digitalisiert. Sie ermöglicht die Rückverfolgbarkeit eines Möbelstücks zu seinem Ursprung, dem gewachsenen Baum. Kund*innen erhalten mit ihrem Möbelstück ein Zertifikat mit allen wichtigen Daten der verwendeten Hölzer, wie beispielsweise GPS-Daten des Baumstumpfes, Schlägerungsdatum, Mondphase, Lagerzeit. Dies stärkt die heimische Holzwirtschaft und schafft ein Werkzeugt gegen Billigimporte aus Osteuropa oder Westasien. Über diese Daten kann auch leicht der CO2-Fußabdruck errechnet werden.

www.moelltal-moebel.at und Video





Sparx Services CE, ECCOStandards & More KG
Projekt: SDG4SME - Nachhaltigkeit & Business Excellence mittels Unternehmensarchitektur Management im Unternehmen verankern


Das eccos² System ist ein internationales Instrument zur Bewertung der ökonomischen, ökologischen und gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen. Es sind Standards wie die OECD-Leitsätze für multinationale Unternehmen, der UN Global Compact, die Sustainable Development Goals der UNO (SDGs), der EU Green Deal und das EFQM Modell in diesem Instrument berücksichtigt. In einer Partnerschaft mit Sparx Services CE werden die Nachhaltigkeits-Standards aus eccos²² in die bestehenden Enterprise-Architecture-Referenzmodelle des „Enterprise Architect“ von Sparx Systems modular integriert. Dieser Ansatz liefert einen strategischen, konzeptionellen und organisatorischen Rahmen für die Ausgestaltung der Unternehmenslandschaft und seine auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Inhalte. Die eccos²²-Bewertung verschafft mehr Sicherheit für Entscheidungen gerade in vernetzten Wertschöpfungsketten und eine 360-Grad-Sicht auf Unternehmen.

www.sparxservices.eu/2021/03/12/erweiterungsmodul-fur-nachhaltigkeit/




B-NK GmbH
Projekt: Webportal grueneschulen.at

Die digitale Plattform grueneschulen.at ist das österreichische Begrünungsportal für Schulen und als Ort des Wissenstransfers, des Lernens, des Experimentierens und der Netzwerkbildung rund um das Thema Grün an, um, auf und in Schulen und Bildungseinrichtungen. Das Portal, dass laufend ausgebaut wird, macht das Schulverantwortlichen, Lehrkräften und Stakeholdern ein breites Spektrum an Informationen zum Thema Begrünung in und an Schulen zugänglich macht. Es begleitet und unterstützt sie Schritt für Schritt hin zur nachhaltigen Begrünung – sei es Innenraumbegrünungen, Fassadenbegrünungen, Dachgärten, Hofbegrünungen, Hochbeete oder Schulgärten. Darüber hinaus stellen Lehrpersonen eine große Fülle an didaktischen Materialien zur Verfügung, um Begrünung und verwandte Themen wie Umwelt, Mikroklima und Nachhaltigkeit im Unterricht anschaulich und mit aktiver Beteiligung der Schüler*innen zu vermitteln. Das Portal ist zudem eine bundesländerübergreifende Schnittstelle zur Bildung von Netzwerken der verschiedenen Beteiligten.

www.grueneschulen.at



e7 Energie Markt Analyse GmbH
Projekt: yessa – Your Energy saving smart Assistant

Seit 2014 müssen Großunternehmen EU-weit alle vier Jahre ein Energieaudit durchführen. Ein Energieaudit ist eine systematische Inspektion und Analyse des Energieeinsatzes und des Energieverbrauchs einer Anlage oder eines Gebäudes, mit dem Ziel, Energieflüsse und das Potenzial für Energieeffizienzverbesserungen zu identifizieren. Durchgeführt wird diese Analyse meistens von Expert*innen von Ingenieurbüros. „yessa (your energy saving smart assistant)“ ist eine webbasierte Software und App und bildet den gesamten Audit-Prozess von der Beauftragung und Dateneingabe bis hin zum endgültigen Auditbericht ab. Mit Hilfe der Digitalisierung wird der Prozess des Energieaudits beschleunigt und die Qualität der Auditberichte verbessert. Neben dem Enegieaudit, kann auch eine laufende Betreuung von Energieeffizienzprojekte, von der Identifizierung von Maßnahmen bis zur Umsetzung, begleitet und dokumentiert werden und das Energiedatenmanagement in größeren Betrieben berücksichtigen.

www.yessa.io und Video

© Content: Report Media | Design 2021 GavickPro. All rights reserved.