Sager des Monats im Juli 2017

"Manche Telekomkonzerne sträuben sich mit allen Mitteln gegen mehr Wettbewerb", kritisiert der EU-Abgeordnete Paul Rübig. "Manche Telekomkonzerne sträuben sich mit allen Mitteln gegen mehr Wettbewerb", kritisiert der EU-Abgeordnete Paul Rübig.

»Manche Telekomkonzerne sträuben sich mit allen Mitteln gegen mehr Wettbewerb. Selbst das gesetzliche Ende der Roaming-Gebühren nutzen sie noch zum Tricksen«, kritisiert der EU-Abgeordnete Paul Rübig.

»Kinder können sich ein Leben ohne ihr Smartphone nicht mehr vorstellen. Sie glauben, dass sie sich gut auskennen, weil sie drei Messengerdienste am Handy haben, etwas auf Facebook stellen, WhatsApp benutzen und YouTuber sind«,
warnt Sigrid Moser-Sailer, Unternehmenssprecherin T-Systems.

»Das hat aber nichts mit IT-Wissen und Kompetenz rund um Digitalisierung zu tun«,
ergänzt Moser-Sailer.

»Es ist nicht so, dass alles immer nur eliminiert wird«,
relativiert Marilena Abt, Trend­one. Durch die Automatisierung würden auch neue Berufe entstehen können.

»Die Digitalisierung wartet nicht auf uns, bis wir endlich soweit sind«,
warnt UBIT-Fachgruppen-Obmann Martin Puaschitz, Wirtschaftskammer Wien.

»Gratis-Tablets sind für den digitalen Wandel nicht genug«,
reklamiert Puaschitz weiter.

Last modified onMontag, 02 Oktober 2017 09:35
More in this category: « Sager des Monats im Mai 2017
back to top