Schnellere Reaktionszeiten

Foto: Jungmann Systemtechnik erleichtert die Bedienung der Leitsysteme am Flughafen München. Foto: Jungmann Systemtechnik erleichtert die Bedienung der Leitsysteme am Flughafen München.

Eine modernisierte Leitwarte-Technik am Flughafen München überwacht 15.000 Anlagen und verarbeitet 280.000 Datenpunkte.

Für die technische Betriebsführung am Flughafen München ist die Leitwarte Technik verantwortlich. Mit der Modernisierung der Systeme wurde Jungmann Systemtechnik beauftragt, das einen repräsentativen Kontrollraum mit fünf ergonomischen Arbeitsplätzen umsetzte. Auf den dort vorhandenen Multikonsolen sowie einer Großbildwand können nun verschiedene Überwachungssysteme flexibel aufgerufen und bedient sowie Alarme angezeigt werden. Dadurch reduzierte sich die Zahl der notwendigen Monitore pro Arbeitsplatz auf vier und die der Bediengeräte auf zwei. Die neue Technik sorgt insgesamt für schnellere Reaktionszeiten der Mitarbeiter.

»Für einen reibungslosen Betrieb müssen auflaufende Störungen sofort erkannt, analysiert und die Behebung eingeleitet werden«, erklärt Flughafen-Technikleiter Karl Rubsch. Diese Aufgaben übernimmt sein Team unter anderem für 300 Gebäude mit circa 30.000 Räumen am Flughafen-Campus, 320 Aufzugsanlagen und 350 Rolltreppen, 120 Brandmeldeanlagen mit 70.000 Brand- und Rauchmeldern sowie Löschwasseranlagen mit mehr als 1.000 km Leitungsnetz und circa 250.000 Sprinklern. Unterstützt werden die Mitarbeiter dabei durch ein Kamera- sowie zwei Gebäudeleittechniksysteme, mit denen aktuell insgesamt 280.000 Datenpunkte und 9.000 Prozessbilder verarbeitet werden.

back to top