Punktgenaue Entscheidungshilfe

Die FH Burgendland kann mittlerweile über 4.800 AbsolventInnen vorweisen. Die FH Burgendland kann mittlerweile über 4.800 AbsolventInnen vorweisen. Foto: Matthias Vlasits

Über 600 Interessierte waren am 14. März an die FH Burgenland gekommen, um sich über Studiengänge, Studierendenleben und Forschungsaktivitäten zu informieren. An den beiden Studienzentren in Eisenstadt und Pinkafeld schnupperten sie in Lehrveranstaltungen, ließen sich persönlich beraten und gewannen bei Workshops einen tieferen Einblick in die Kompetenzfelder der FH Burgenland. Highlights waren die Besichtigung des Energie-Umwelt-Labors in Pinkafeld und der Fotografie-Workshop in Eisenstadt.

Mehr als 50 Lehrende, ForscherInnen sowie MitarbeiterInnen der Fachhochschule standen für alle Fragen zur Verfügung. Die Studierenden können im Wintersemester 2015 unter acht Bachelor- und 14 Masterstudiengängen in den Bereichen Wirtschaft (mit Schwerpunkt Zentral-Osteuropa), Informationstechnologie und Informationsmanagement, Soziales, Energie-Umweltmanagement und Gesundheit wählen – um zwei mehr als im vergangenen Jahr. „Nach dem heutigen Tag an der FH haben viele BesucherInnen eine genauere Vorstellung, welche Themen der Studienplan umfasst und was hinter den Lehveranstaltungsnamen steck“, so Marketingleiterin Martina Landl. Derzeit studieren rund 1.822 HörerInnen an der Fachhochschule Burgenland.

back to top