Aktuelle Analyse

Holzheizungen verursachen etwa ein Viertel der Feinstaubemissionen Österreichs. Eine Analyse von BEST – Bioenergy and Sustainable Technologies zeigt, dass durch den Einsatz modernster Geräte und deren sachgerechten Betrieb die Staubemissionen aus Kesseln und Öfen während der nächsten Jahre stark sinken werden. Der wesentlichste Aspekt für die Feinstaubreduktion ist, dass veraltete Feuerungsanlagen durch moderne, elektronisch geregelte, emissionsarme Feuerungen ersetzt werden, und diese Veränderung im Feuerungsanlagenbestand in der Luftschadstoffinventur berücksichtigt werden.

back to top