Die besten Sager im März 2016

"Ein japanischer Manager verbringt zehn Minuten auf der Bühne damit, Rechenschaft über die Produkte abzulegen, die er im Vorjahr versprochen hatte. Ein Amerikaner klopft sich auf die Brust und hat längst vergessen, was er vor einem Jahr gesagt hat", so Wilhelm Petersmann, Fujitsu. "Ein japanischer Manager verbringt zehn Minuten auf der Bühne damit, Rechenschaft über die Produkte abzulegen, die er im Vorjahr versprochen hatte. Ein Amerikaner klopft sich auf die Brust und hat längst vergessen, was er vor einem Jahr gesagt hat", so Wilhelm Petersmann, Fujitsu. Foto: Fujitsu

»Ein japanischer Manager verbringt zehn Minuten auf der Bühne damit, Rechenschaft über die Produkte abzulegen, die er im Vorjahr versprochen hatte. Ein Amerikaner klopft sich auf die Brust und hat längst vergessen, was er vor einem Jahr gesagt hat«,
vergleicht Fujitsu-Österreich­direktor Wilhelm Petersmann.


»Den Mut, eigene Daten über eine gemeinsame Plattform potenziellen Mitbewerbern offenzulegen, um ganze Prozessketten digitalisieren zu können, muss man im Interesse der gemeinsamen Sache einfach aufbringen«,
ist Lisa Wöss, Innovationsmanagerin des Landtechnikunternehmens Pöttinger, von Schwarmintelligenz in der Digitalisierung der Landwirtschaft überzeugt.

»Wir wissen noch gar nicht, was hier in den kommenden Jahren alles entsteht«,
erklärt Jürgen Horak, Director Solutions Dimension Data, anlässlich einer Diskussion der Plattform Digital Business Trends (DBT) zum Thema Big Data.

»Zyniker würden behaupten, die Cyberversicherung ist eine kostengünstige Form des Risikomanagements«,
sieht Thorsten Henning, Senior Systems Engineering Manager Palo Alto Networks, dennoch eine wachsende Bedeutung dieser Produkte.

back to top