Partnerschaft mit ALJA

Mit der neu geknüpften Partnerschaft mit dem ERP-Beratungshaus ALJA tritt die pixi Software GmbH in den österreichischen Markt ein.  Ziel der Partnerschaft ist ein direkterer Kundenkontakt mit österreichischen Onlinehändlern sowie die Integration von IBM-Produkten als "IBM advanced Partner".

ALJA ist bereits seit über 30 Jahren im österreichischen und schweizerischen IT-Sektor im Bereich ERP tätig. Als IBM advanced Partner ist Alja tief im IBM-Netzwerk verwurzelt und verfügt über langjährige Branchenkontakte. Von Vorteil ist die Partnerschaft besonders für österreichische Händler, die pixi* nutzen, denn diese haben nun einen direkten Ansprechpartner vor Ort. Websphere-Nutzern soll in Zukunft eine zertifizierte Schnittstelle vom Shopsystem pixi zur Verfügung gestellt werden. Im Bereich Hardware strebt man an, pixi Kunden neue Hosting Pakete mit IBM Hardware anzubieten. Weiterhin ist in Österreich eine Nutzung des IBM City Cloud Service angedacht. Neben klassischen pixi* Zielgruppen von mittleren bis großen Onlinehändlern möchte man sich auf Fulfilment-Anbieter fokussieren und pixi* als Standardsoftware für deren Dienstleistung anbieten.

Alfred Jarema, Geschäftsführer von ALJA, nennt folgende Gründe für die Partnerschaft: "Nachdem wir uns als Advanced Partner der IBM jahrelang mit einer eigenen Software für Warenwirtschaft und später dann mit E-Commerce-Lösungen auseinander gesetzt haben, sind wir im vergangenen Jahr auf pixi gestoßen. Die ausschlaggebenden Aspekte für diese Kooperation sind für uns vor allem die Professionalität des gesamten Unternehmens pixi und deren standardisierte Lösung für die Abwicklung des gesamten Versandhandelsgeschäftes."

Read more...
Subscribe to this RSS feed