Cisco setzt auf "WiFi 6"

Cisco setzt auf "WiFi 6" Foto: iStock

Der IT-Netzwerk-Ausrüster Cisco bietet ab sofort Lösungen für Wi-Fi 6, auch bekannt als 802.11ax. Der neue WLAN-Standard soll Unternehmen eine höhere Effizienz, Flexibilität und Skalierbarkeit für das Verbinden von hohen Gerätestückzahlen im Netzwerk ermöglichen.

Wi-Fi 6 ist nicht nur deutlich schneller als der aktuelle Standard, sondern bietet auch eine bis zu 400 Prozent höhere Kapazität, insbesondere für Umgebungen wie große Hörsäle, Stadien oder Konferenzräume sowie auch im industriellen Umfeld. Die erheblich verringerte Latenz ermöglicht kritische Anwendungen in Echtzeitumgebungen. Gleichzeitig benötigt Wi-Fi 6 deutlich weniger Energie und schont so die Akkus von Mobilgeräten.

Zu den neuen Produkten und Partnerschaften gehören:

• Wi-Fi 6 Access Points: Die neuen Geräte der Produktreihen Catalyst und Meraki bieten programmierbare Chipsätze und Zugriff auf Analysefunktionen für ein intelligenteres und sicheres WLAN. Die Access Points unterstützen zahlreiche IoT-Protokolle wie BLE, Zigbee und Thread von der "Thread Group" Allianz.

• Core Switch für das Campus-Netzwerk: Für hohe Sicherheit und Effizienz benötigen Unternehmen eine Netzwerkstruktur, die kabelgebundene und drahtlose Verbindungen vereint. Der Catalyst 9600 bildet die Basis für umfassendes Intent-based Networking.

• Neue Entwicklerangebote: Cisco DevNet bietet ein neues Wireless Developer Center. Das Entwicklernetzwerk umfasst Lernlabore, Sandboxes und Ressourcen zur Entwicklung neuartiger Wireless-Anwendungen. Die Zugangsplattformen von Cisco Catalyst und Meraki sind offen und bis auf den Chipsatz programmierbar.

• Neue Partnerschaften: Für die Wi-Fi 6 Access Points hat Cisco bereits Interoperabilitätstests mit Broadcom, Intel und Samsung durchgeführt. Samsung, Boingo, GlobalReach Technology, Presidio und weitere Unternehmen werden sich dem Cisco OpenRoaming-Projekt anschließen, um den reibungslosen, sicheren Wechsel zwischen Wi-Fi- und LTE-Netzen sowie den Zugang zum öffentlichen WLAN zu erleichtern.


Last modified onDonnerstag, 02 Mai 2019 22:58
back to top