NFON präsentiert Cloudya

Cloudya: neue Telefon-Anlagen-Lösung aus der Cloud von NFON. Cloudya: neue Telefon-Anlagen-Lösung aus der Cloud von NFON. Bild: NFON

NFON hat Ende Oktober sein neues "Kernprodukt", wie es heißt, vorgestellt. Die neu entwickelte Telefonie-Lösung "Cloudya" liefert eine PBX aus der Wolke, plattformunabhängig über einen Login. Die Lösung ermöglicht  den Zugang über den Browser, der Desktop-App oder die Mobile-App sowie am Arbeitsplatz über das Tischtelefon.

„Cloudya ist die Zukunft der Business-Kommunikation und ein bedeutender weiterer Meilenstein in der Unternehmensgeschichte der NFON-Gruppe“, sagt Hans Szymanski, CEO und CFO der NFON AG. „Wir setzen mit Cloudya ein Zeichen im europäischen Markt und legen den Grundstein für eine dynamische und konstante Weiterentwicklung auf dem Weg zu umfassenden UCaaS-Angeboten der NFON AG.“

Der noch junge Markt für Telefonie-Lösungen aus der Cloud wächst in Europa kontinuierlich und weist eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von 16 Prozent auf – für 2022 werden für den Cloud-PBX-Markt 26 Millionen Seats prognostiziert. Diese Entwicklung wird durch zunehmende Mobilität und sich anhaltend ändernder Arbeitsmodelle weiter verstärkt. „Der Markt schreit förmlich nach Lösungen, die dieser Entwicklung Stand halten“, sagt Markus Krammer, Vice President Produkt & New Business. „In einer immer komplexeren und schnelleren Arbeitswelt helfen Lösungen, die in der Lage sind, diesen Bedarf mit einfachen und komfortablen Mitteln zu bedienen und somit Digitalisierung, Transformation und Effizienzsteigerung europäischer Unternehmen zu fördern und zu unterstützen.“ Cloudya will laut Hersteller für eine geräteunabhängige und intuitive Kommunikation mit einem besonderen Augenmerk stehen: absolut einfache Bedienung – anytime, anywhere und any device. Cloudya ist die Basis für zukünftig integrierte Kollaborationsdienste und wurde für die digitale Arbeitswelt von morgen entwickelt, wie zum Beispiel Screensharing, Chat und Video.

Cloudya basiert auf den neuesten Webtechnologien wie WebRTC (Web Real-Time Communication). Dadurch können zum Beispiel mit nur minimalem Aufwand Updates der gesamten Cloudya-Suite bereitgestellt werden – egal ob Browser, App auf dem Betriebssystem oder Mobile-App. „Der Einsatz von modernen Techniken wie WebRTC und leistungsfähigen JavaScript Frameworks unterstützt uns bei unserem Anspruch an höchste Qualität, Sicherheit und Entwicklungsgeschwindigkeit“, sagt Jan-Peter Koopmann, Chief Technology Officer bei NFON. Cloudya ist eine Eigenentwicklung der NFON AG und vereint User Experience mit der Hochverfügbarkeit und stetigen Perfektionierung des Backend. Jan-Peter Koopmann: „Ein Frontend, also das was der Anwender sieht, kann immer nur so gut sein, wie das Backend, die vielen unzähligen Zahnräder hinter dem Vorhang. Cloudya bildet den Grundstein aller künftigen Entwicklungen.“

Last modified onFreitag, 02 November 2018 10:08
back to top