Lokalisierung von Gütern

Foto: Eine automatische Asset-Nachverfolgung macht Abläufe effizienter, indem sichergestellt wird, dass Produktionsgüter jederzeit zur Verfügung stehen. Foto: Eine automatische Asset-Nachverfolgung macht Abläufe effizienter, indem sichergestellt wird, dass Produktionsgüter jederzeit zur Verfügung stehen. Foto: Thinkstock

Zebra Technologies unterstützt Unternehmen bei der Verbesserung von Dienstleistungen und Prozessen durch Standortdaten.

Zebra Technologies (ehem. Motorola Solutions Enterprise Business) hat vor dem Sommer neue Standortlösungen für Unternehmen aus der Fertigungs-,Transport- und Logistikbranche vorgestellt. Mit MotionWorks können Unternehmensgüter anhand detaillierter Informationen über deren Standort, Zustand und Status nachverfolgt werden. Ein Flugzeughersteller konnte durch diese Lösung seine Wiederbeschaffungskos­ten um fast eine Million Dollar senken und die Produktivität verbessern, da alle Teile jederzeit lokalisierbar waren.

Die »MotionWorks Material«-Lösung hilft Herstellern bei der Verwaltung und Automatisierung des Materialflusses. Durch die Integration in andere Fabrik- und ERP-Anwendungen erhalten sie wertvolle Einblicke, die eine intelligentere Materialnutzung ermöglichen. Ein Beispiel: Ein europäischer Automobilhersteller hat mit dieser Lösung 750.000 Dollar an Lagerhaltungskosten gespart, die Arbeitsproduktivität um fast 20 % gesteigert und den Material-Tagesbestand von lokalen Zulieferern von sieben auf zwei Tage reduzieren können, heißt es.

back to top