Prozessorlücken: Wer ist betroffen und was ist zu tun?

Prozessorlücken: Wer ist betroffen und was ist zu tun? Foto: Thinkstock

Einladung zum kostenfreien Webinar "Prozessorlücken: Wer ist betroffen und was ist zu tun?" am 16. Jänner 2018 von 17 bis 18 Uhr.

Das Jahr beginnt mit "Meltdown" und "Spectre". Dabei geht es um schwerwiegende Lücken in Prozessoren, die auf Designfehler zurückzuführen sind. Während es für Meltdown Updates des Betriebssystems gibt bzw. geben wird, lässt sich Spectre nur durch eine neue Generation von Prozessoren schließen.

Im Webinar zeigt Dipl.-Ing. Michael Schwarz auf:

- wie ein Forscherteam der TU Graz die kritischen Lücken entdeckte,
- wie es dazu überhaupt kommen konnte und
- was jetzt getan werden muss.

Weitere Diskutanten: Dr. Wolfgang Prentner (ZT Prentner IT) und Benjamin Borchers (LogMeIn)

Moderation: Daniel Holzinger (colited)

Teilnehmer haben die Möglichkeit, individuelle Fragen an das Expertenteam zu stellen.

Kostenlose Anmeldung unter: https://attendee.gotowebinar.com/register/634631902427522819?source=RE

back to top