Investments in Funklogistik

\"ChristianJedes zweite mittelständische Unternehmen nutzt bereits Lösungen zur mobilen Datenerfassung, so die Studie »IT im Mittelstand 2011«

, die das  Beratungsunternehmen RAAD Research im Auftrag von Sage Software durchführte.

Laut der Befragung planen Unternehmen, die mobile Lösungen einsetzen wollen, dies vornehmlich im Lagerbereich zu tun. Als zweitwichtigsten Bereich für den zukünftigen Einsatz gilt der Produktionsbereich.

Vor der Entscheidung für die Einführung von Logistik-Software oder entsprechenden integrierten Lösungen, ist eine gründliche Vorbereitung gefragt. »Der Anwender muss vor der Implementierung wissen, wie sich die Lieferkette bisher gestaltete, welche Kosten dafür entstanden sind und wie qualitativ hochwertig der Prozess aktuell aussieht. Außerdem sollten zudem die betroffenen Mitarbeiter mit ins Boot geholt werden«, weiß Sage-Geschäftsführer Christian Büll. Was häufig unterschätzt werde, sei die dazu notwendige Organisation: Neben der Software müssen auch organisatorische Absprachen hinsichtlich der Aufteilung der Lagerbereiche, der Ein- und Auslagerungsprioritäten, etc. getroffen werden. Denn die erfolgreiche Einführung mobiler Lagerlogistik geht immer einher mit Veränderungen in der Lagerorganisation. »Erst das geschickte Zusammenspiel von IT und Ablaufgestaltung bietet das Potenzial für langfristige Verbesserungen«, betont Büll.

Info: www.sage.at

back to top