Ausrüstung am Bau

 

Ob Brillen, Handschuhe, Kopfschutz, Bekleidung oder das passende Schuhwerk: Die richtige Ausrüstung ist nicht nur wichtig, um die Sicherheit der Arbeiter zu gewährleisten, das richtige Equipment kann auch die Produktivität erhöhen. Der Bau & Immobilien Report hat sich bei den wichtigsten Herstellern umgehört und zeigt, was der Bauarbeiter heute trägt.

3M

Die Peltor-Serie umfasst ein komplettes Sortiment an Schutzhelmen, Visieren und Zubehör für alle, die an ihrem Arbeitsplatz Gefahren ausgesetzt sind. Die Produkte sind auf optimalen Tragekomfort abgestimmt und auch in Kombination mit Peltor-Gehörschützern oder -Brillen erhältlich. Ein Highlight ist der Schutzhelm G2000, der unter anderem mit integrierter Schutzbrille, Visier und Gehörschutz erhältlich ist. Für angenehmes Arbeiten in warmer Umgebung ist der G2000 so konstruiert, dass die Luft zwischen Helmschale und Innenausstattung ungehindert zirkulieren kann. In Kombination mit den Lüftungsschlitzen an der Oberseite des Helms soll dies dazu beitragen, die Trageakzeptanz des Helmes zu erhöhen. Außerdem ist der Helm mit einem Uvicator-Sensor ausgestattet, der anzeigt, wann der Helm aufgrund von übermäßiger UV-Einstrahlung seine schützende Wirkung verloren hat und ersetzt werden muss. Dafür misst der Sensor die empfangene UV-Strahlung. Im Laufe der Zeit verblasst das Rot der Anzeige und wird langsam weiß. Ist der Sensor komplett weiß, muss der Helm getauscht werden.
Info: www.3m.com/at

Engelbert Strauss

Die kalte Jahreszeit ist nicht nur kühl und eisig, sie bringt auch Niederschlag, trübe Sicht und viel Dunkelheit mit sich. Deshalb bietet Engelbert Strauss seine e.s. prestige-Kollektion auch als Warnschutzversion in Orange und Gelb an. Die Funktionskleidung mit integrierter Hochleistungsmembran ist dauerhaft wasser- und winddicht sowie atmungsaktiv und liegt weit über der Norm für Wasserdichtigkeit. Damit bleibt der Träger angenehm trocken. Die 3-Lagen-Schicht hält unangenehme Kälte durch Wind fern. Die extrem feuchtigkeitsableitende Innenschicht lässt keine Staunässe zu. Das Gewebe ist sehr leicht, weich und bewirkt ein hervorragendes Tragegefühl. Kälteempfindliche Stellen wie der Nieren- und Kniebereich sind mit wärmendem Fleece-Material ausgestattet. Die Hosen sind sowohl als Latz- als auch Bundhosen erhältlich.
Alle Teile der Funktionsbekleidung e.s. prestige sind auf die Praxis abgestimmt, dazu zählen die vielen Taschen, das robuste Gewebe oder etwa die flexiblen Dehneinsätze im Rücken, Klima-Netzeinsätze in den Kniekehlen und die mit dynatec verstärkten Kniepartien. Die e.s. Funktionsbekleidung e.s. prestige ist in fünf Farbvarianten erhältlich und weist eine durch unabhängige Forschungs- und Prüfungseinrichtungen geprüfte Qualität auf.
Info: www.engelbert-strauss.at

\"MewaMewa

Fußverletzungen sind bei Arbeitsunfällen auf Baustellen häufig. »Auf Außenbaustellen sind deshalb sogar Schuhe der Sicherheitsklasse S3 Pflicht«, informiert Bernd Feketeföldi, kaufmännischer Geschäftsführer der Mewa Textil-Service GmbH. S3-Schuhe schützen die Zehen vor herabfallenden Teilen. Sie federn den Druck ab, wenn jemand aus Versehen mit dem Fuß gegen ein Bauteil stößt, und die profilierte, stabile Laufsohle gibt sicheren Halt auf unebenem Untergrund und schützt vor spitzen Gegenständen. Außerdem muss das Material unempfindlich gegen Öl, Säure, Benzin und Fett sein. Mit Marken wie Korsar, Goodyear, Puma oder Dickies hat Mewa Produkte im Sortiment, die beweisen, dass Arbeitsschuhe keine klobigen Treter sein müssen. Gestaltet aus einem mehrfarbigen, modernen Materialmix kommen sie sportlich daher und machen im Aussehen Freizeitschuhen Konkurrenz. Aber nicht nur das Schuhdesign hat mit dem modischen Trend Schritt gehalten. Ebenfalls hinsichtlich des Tragekomforts bewegen sich S3-Schuhe von heute auf der Höhe der Zeit: Ein atmungsaktives Innenfutter und die besondere Verarbeitung halten die Füße im Winter warm, im Sommer kühl und bei Regen trocken. Modelle für stark beanspruchte Füße sind ebenso zu haben wie orthopädisches Schuhwerk.
Info: www.mewa.at

Uvex

Der uvex pheos alpine ist Teil der neuen Helmfamilie uvex pheos und vor allem für Höhenarbeitsplatze geeignet. Der pheos alpine ist sicher wie ein Bergsteigerhelm, dabei aber leicht und angenehm zu tragen und eignet sich laut Uvex vor allem für Arbeiten auf Windrädern, Strommasten, in Kanälen und Schächten, u.Ä. Als erster und bislang einziger Helm erfüllt der uvex pheos alpine die Norm EN 12492 für Höhenarbeitshelme und die Norm EN 397 für Industrieschutzhelme.
Die neue Helmfamilie uvex pheos hat im Ganzen ein signifikant schmaleres und deutlich sportlicheres Design erhalten. Der Vorteil für den Träger ist ein geringeres Gewicht des Helmes und eine klar verbesserte Balance der diversen Features hin zur Helmmitte. Damit wird das Tragen des uvex pheos ermüdungsfreier und der Nacken entlastet. Den uvex pheos gibt es für die Bereiche Bau, Chemie und Elektro.
Info: www.uvex.at

\"ArbeitsschuhWaibel

Das Vorarlberger Familienunternehmen Waibel hat sich ganz auf die Bereiche Schuhe, Hosen und Jacken spezialisiert. Zu den aktuellen Vorzeigeprodukten zählen laut Geschäftsführer Richard Waibel die Cobra-Arbeitsschuhe und die Waibel Flex Hose. Durch die Kombination von hochfunktionellen und robusten Stoffen stellt die Flex-Hose eine neue Generation von Arbeitshosen mit nicht vergleichbarem Tragekomfort dar. Bund und Gesäß sind aus atmungsaktivem und windabweisendem Stretchmaterial gefertigt. Zudem verfügt die Flex-Hose über wasserdichte Knietaschen und eine ebenfalls wasserdichte Handytasche.
Die Cobra-Arbeitsschuhe präsentieren sich mit hochwertigem leder- und kevlarverstärkten Nähten als robuste Bauschuhe. Zusätzlichen Halt versprechen eingebaute Glasfiberverstärkung im Schaft und Fersenbereich.
Info: www.waibel.at

back to top